FAZ plus ArtikelExpertin für Nachhaltigkeit

„Hört auf die innere Stimme“

Von Jennifer Wiebking
24.07.2021
, 18:57
Verantwortung? „Die liegt bei der Politik und dem Lieferkettengesetz“, sagt Thekla Wilkening.
Was macht Bekleidung kreislauffähig? Wie sinnvoll ist recyceltes Polyester? Bio-Baumwolle? Die Hinweise zur Klimabilanz auf Produkten und in der Werbung? Fragen zur Debatte an Thekla Wilkening, Expertin für Nachhaltigkeit.

Thekla Wilkening, Sie beschäftigen sich mit Kreislaufwirtschaft. Der Begriff „kreislauffähige Produkte“ wabert, wie so einige, in der Nachhaltigkeitsdebatte. Was macht ein Produkt eigentlich kreislauffähig?

Es geht zunächst um die Frage: Wofür ist das Produkt gemacht? Soll es langlebig sein, oder ist es aus irgendeinem Grund extrem kurzlebig? Kurzlebiges, zum Beispiel Hygieneprodukte oder Krankenhausbekleidung, sollte biologisch abbaubar und frei von toxischen Chemikalien sein. Für den Modebereich ist natürlich die Langlebigkeit interessanter. Auch da geht es darum, dass die Produkte schadstofffrei sind und nicht der Umwelt schaden, wenn sie auf der Deponie landen. Im besten Fall gehen die Produkte in der Kreislaufwirtschaft an die Hersteller zurück, die über die Blockchain wissen, was darin enthalten ist. Diese Herstellerverantwortung sollte längst gesetzt sein. Und von dort aus sollten sie zurück in den Kreislauf gehen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Leben in Grün

Thekla Wilkening war 25 Jahre alt, als sie gemeinsam mit einer Freundin, Pola Fendel, ein Mietmodell für Bekleidung gründete, die Kleiderei. Die Frage der Nachhaltigkeit von Mode begleitet sie seitdem. Heute ist sie 33 Jahre alt und berät von Rostock aus Unternehmen zur Kreislaufwirtschaft.

Das Buch „Das Bio-Pizza Dilemma – Der überraschende Weg zu mehr Nachhaltigkeit“ von Thekla Wilkening und Robin Haring ist kürzlich erschienen (Redline, 272 Seiten, 18 Euro).

Am Dienstag erschien außerdem von Andrea Juliane Bitzer bei Harper Collins „Green Rebels“ (240 Seiten, 14 Euro), das sich ebenfalls mit Thekla Wilkenings Werdegang beschäftigt.

Quelle: F.A.S.
Jennifer Wiebking - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Jennifer Wiebking
Redakteurin im Ressort „Leben“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot