FAZ plus ArtikelAndroid-Smartphones aus China

Sechs neue Geräte im Vergleich

Von Michael Spehr und Marco Dettweiler
24.07.2020
, 12:58
Die besten und meistverkauften Android-Smartphones kommen allesamt aus China. Wir haben aktuelle Oberklasse-Geräte ausprobiert, und der Preis ist heiß.

Die Corona-Krise lässt auch den Smartphone-Markt einbrechen. Nach den Zahlen der Marktforscher von Gartner gingen die Verkäufe im ersten Quartal in aller Welt um 75 Millionen Geräte auf 300 Millionen zurück. Besonders hart betroffen ist der chinesische Hersteller Huawei, um den zudem ein Handelsstreit tobt. Da die Google-Dienste auf seinen neuen Geräten nicht laufen, kann Huawei zwar noch ältere Modelle abverkaufen oder mit geringfügigen Modifikationen als neu etikettieren. Aber die jüngsten Spitzenprodukte wie das Mate 30 Pro oder das P40 Pro sind außerhalb Chinas erfolglos. Ungeachtet eines Einbruchs um 27 Prozent im Vergleich mit dem Vorjahresquartal bleibt Huawei jedoch mit 14 Prozent Marktanteil die Nummer zwei im Weltmarkt.

Führend ist wie gehabt Samsung mit 55 Millionen verkauften Smartphones und einem Marktanteil von 18 Prozent. Samsung verzeichnete bei den Verkaufszahlen einen Rückgang von 23 Prozent. Auch Apple auf Platz drei verkaufte weniger Smartphones, rund acht Prozent, und stabilisierte mit 41 Millionen iPhones seinen Marktanteil von 13,7 Prozent knapp hinter Huawei. Die Lücke, die Huawei nun aufreißt, wird also nicht von den beiden großen Rivalen Apple und Samsung geschlossen, sondern eröffnet bislang unbekannten Herstellern neue Chancen. Sie kommen allesamt aus China. Während die etablierten großen drei eine Hochpreisstrategie fahren, griffen die jungen Chinesen zunächst von unten an. Schon für weniger als 300 Euro lieferten sie in der Vergangenheit hochwertige Geräte mit Mehrfachkamera, kräftigem Akku und nahezu randlosem Display im Großformat. Nach der Android-Mittelklasse streben sie nun in Richtung Oberklasse.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Spehr, Michael (misp.)
Michael Spehr
Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.
FacebookTwitter
Autorenporträt / Dettweiler, Marco
Marco Dettweiler
Redakteur in der Wirtschaft.
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot