FAZ plus ArtikelFahrbericht Longtail-Rad

Ein Alltagsheld

Von Alan Klee
29.05.2022
, 14:54
Longtail-Räder sind Exoten. Dabei schließt das Konzept die Lücke zwischen normalem E-Bike und Lastenrad. Das Beispiel des Bergamont E-Cargoville LT Expert.
ANZEIGE

Wer ein Lastenrad für sperrig und die Transportkapazitäten eines Standard-Velos für unterdimensioniert hält, könnte mit einem Longtail wie dem Ber­gamont E-Cargoville auf das richtige Stahlross setzen. Das Konzept ist so schlicht wie praktisch, denn im Grunde ist das herausragende Merkmal – der Name sagt es schon – eine verlängerte Heckpartie. Durch die überdimensionierten Ketten- und Sattelstreben kann ein extragroßer Gepäckträger montiert werden, der gleichermaßen für Lasten und Passagiere herhält. Ein rahmenfester Frontträger im angesagten Pizza-Rack-Design schafft zusätzliche Gepäckkapazitäten, dient als mobiler Coffeetable oder kann als Verkaufsfläche für den Flohmarkt genutzt werden – damit sind nur ein paar Aufgaben genannt, denen sich das Rad aus St. Pauli in einem dreiviertel Jahr Alltagspraxis stellen musste.

Nach einer kurzen Eingewöhnungsphase etabliert sich das Cargoville schnell als Alltagsheld und bewährt sich als einspuriger Lastenesel. Besonders hervorgetan hat sich dabei die zum Frontträger passende Tasche aus dem Bergamont-Zubehör, die mit 40 Liter Volumen, wasserdichtem Rollverschluss und Schultergurt alles mitbringt, um flexibel zwischen Einkaufswagen und Gepäckträger hin- und herzuwechseln. Für den Wocheneinkauf wird der lange Heckträger zusätzlich mit bis zu vier klassischen Ortlieb-Backroller-Taschen oder den hauseigenen Seitentaschen behängt. Spätestens mit ein paar ergänzenden Spanngurten kennt die kreative Fahrradlogistik keine Grenzen mehr. Große Pakete, Getränkekisten, opulente Fotoausrüstung – alles ist transportierbar. Als der Heckträger mit einem minimalistischen Sitz samt Fußrasten aufgerüstet wird, fliegen dem ohnehin Sympathien weckenden Cargoville auch noch die Kinderherzen zu. Limits scheint lediglich das Systemgewicht von 190 Kilogramm zu setzen, wobei vorn 15 und hinten maximal 27 Kilogramm geladen werden dürfen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Werkzeugkoffer
Werkzeugkoffer im Test
Automarkt
Finden Sie Ihren Gebrauchtwagen mit Garantie
Wallboxen
Wallboxen im Test
ANZEIGE