<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
Probefahrt Opel Corsa

Mit dem Kleinen hat Opel Großes vor

Von Michael Kirchberger
 - 20:32
Der neue Opel Corsazur Bildergalerie

Der Corsa ist der Verkaufsschlager von Opel. Seit 1982 ist der Kleinwagen im Programm, längst hat er den Astra hinsichtlich der Verkaufszahlen überholt. Nach dem Ausscheiden der kleineren Modelle Adam und Karl markiert er nun wieder wie früher den Einstieg in die Opel-Welt. Im Herbst ist Zeit für eine Neuauflage. Die sechste Corsa-Generation kommt auf die Straße, es ist die erste, seit Opel zum PSA-Konzern gehört. Gebaut wird er, wie seine Vorfahren, im spanischen Werk Saragossa. Jetzt kommt der Corsa zu den Händlern. Die Preisliste beginnt mit 13.990 Euro, einen Diesel gibt es von 19 350 Euro an, und das 130 PS starke Spitzenmodell ist für 23.340 Euro zu haben.

Opels Kleinster ist außen geringfügig auf 4,06 Meter gewachsen, die Breite bleibt bei 1,77 Meter. Dagegen hat die Höhe um immerhin 4,8 Zentimeter abgenommen, was vor allem der nach hinten sinkenden Dachlinie geschuldet ist. Die Kopffreiheit im Fond reicht trotzdem auch großen Mitfahrern. Für genügend Beinfreiheit sorgt der um 2,8 Zentimeter längere Radstand. Reichlich Gepäck kommt ebenfalls mühelos unter, in den Kofferraum passen mindestens 309 Liter, 24 Liter mehr als bisher.

Vorzügliche aerodynamische Eigenschaften soll die Karosserie haben. Mit einem Cw-Wert von 0,29 ist der Corsa nach Angaben von Opel Klassenbester. Zu diesem Zweck haben alle Versionen einen komplett verkleideten Unterboden, einen verschließbaren Lufteinlass am Kühlergrill und einen Heckspoiler.

Außerdem bringt der ausschließlich als Viertürer angebotene Kleinwagen auf Wunsch eine ganze Reihe von Ausstattungsdetails mit, die im Kleinwagen neu sind. Das blendfreie LED-Matrixlicht oder die Sitze mit elektrischer Massagefunktion gehören ebenso wie die weitgehend komplett angetretene Assistenten-Riege und eine Ladeschale für kabelloses Laden des Handys dazu. Die Möglichkeiten der Individualisierung sind nicht so ausgeprägt wie einst beim Modell Adam, mit Kontrastfarben für Außenspiegel, Grillspange und Leichtmetallrädern lässt er sich dennoch für den persönlichen Geschmack konfigurieren.

Die Motoren stammen ebenso wie die Bodengruppe aus dem PSA-Programm und werden dort unter anderem beim Peugeot 208 eingesetzt. Drei Dreizylinder-Benziner mit 1,2 Liter Hubraum und einem Leistungsspektrum von 75 bis 130 PS sowie ein 102 PS starker Vierzylinder-Diesel mit 1,5 Liter Volumen stehen zur Wahl. In der Basisversion muss sich der Kunde mit einem manuellen Fünfgang-Getriebe bescheiden, die 100-PS-Turboversion bekommt ebenso wie der Diesel sechs Gänge. Die stärkste Variante wird immer mit einer achtstufigen Automatik ausgestattet. Sie ist besonders dynamisch abgestimmt und wartet mit drei Fahrprogrammen auf, die Gaspedalkennung, Schaltzeitpunkte und die Lenkung beeinflussen.

Immerhin 174 bis 208 km/h erreichen die Corsa-Versionen als Höchstgeschwindigkeit, den Sprint erledigen sie in 13,2 bis 8,7 Sekunden. Als Verbrauchswerte für 100 Kilometer gibt Opel 4,1 bis 4,7 Liter auf 100 Kilometer für die Benziner und 3,2 Liter für den Diesel an.

Vor allem die kräftigen Ausführungen bereiten Fahrspaß. Munter marschiert der leer nur 980 Kilogramm wiegende Wagen um die Kurven, Lenkung und Bremse vermitteln ein sicheres Fahrgefühl. Die Karosserieneigung hält sich in Grenzen, die Geräuschentwicklung bis auf das leise Rumpeln des Dreizylinders bei niedriger Drehzahl ebenso. Im Frühjahr wird der Corsa dann auch elektrisch. Mit einer Füllung des 50-kWh-Akkus soll er bis zu 337 Kilometer weit kommen und in der Basis für 29.900 Euro angeboten werden. Die genannte Leasingrate von 300 Euro monatlich dürfte nach der Aufstockung der staatlichen Prämie für Elektroautos noch sinken.

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenAdam OpelPSA-Konzern

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.