<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelFahrbericht Volvo XC 40 T3

Der Spareffekt bleibt leider aus

Von Martina Göres
 - 10:23
Gute Manieren mit hohem Verbrauch
Video starten

Fahrbericht Volvo XC40
Gute Manieren mit hohem Verbrauch

Schon vor geraumer Zeit hat sich Volvo von Fünf- und Sechszylindermotoren verabschiedet. Mehr als vier Brennkammern gibt es in den Triebwerken des schwedischen Herstellers nicht mehr, seit einigen Monaten sogar weniger. Für das SUV XC 40, das unterhalb der Modelle XC 60 und XC 90 positioniert ist, hat man erstmals einen Dreizylinder-Turbobenziner im Programm. Der XC 40 T3 schöpft aus 1,5 Liter Hubraum 156 PS, er stellt somit die Einstiegsversion des Kompakt-SUV dar. Die Kraft wird stets über ein Sechsgangschaltgetriebe an die Vorderräder übertragen, auch Allrad ist nicht im Angebot. Mit einem Basispreis von 31 350 Euro ist der Dreizylinder um 4800 Euro günstiger als der ebenfalls frontgetriebene, 190 PS starke 2,0-Liter-Vierzylinder mit Automatik. Gut: Der Verzicht auf einen Zylinder geht im T3 keineswegs mit einem Mangel an Leistung einher. Allerdings kann ihm auch kein sparsamer Umgang mit Kraftstoff bescheinigt werden. Wie der leistungsstärkste XC 40 T5, der im Frühjahr 2018 in der Redaktion zu Gast war, konsumierte auch der jetzt geprüfte T3 im Durchschnitt zwei Liter mehr als nach der Norm.

Die 156 PS verhelfen dem 4,43 Meter langen Fünfsitzer zu ordentlichen Fahrleistungen. Nach 9,4 Sekunden wird aus dem Stand die 100 km/h-Marke passiert, die Höchstgeschwindigkeit beträgt 200 km/h, die ohne langen Anlauf erreicht wird. Der Motor ist gut gedämmt, er läuft auch ohne Ausgleichswelle vibrationsarm und leise. Erst unter Last bei rund 3000 Touren gibt er sich mit leichtem Knurren akustisch als Dreizylinder zu erkennen. Dann könnte man meinen, ein Dieselmotor sei unter der Haube. Das höchste Drehmoment von 265 Newtonmeter liegt in einem breiten Drehzahlband zwischen 1850 und 3850 Umdrehungen in der Minute an. Das immerhin 1,6 Tonnen schwere SUV beschleunigt kraftvoll, Kurven werden leicht genommen, und auf der Autobahn schwimmt der XC40 T3 gut mit, wobei die Windgeräusche sich auch bei höherem Tempo in Grenzen halten. Bei exakt 100 km/h schnurrt die Maschine mit 1900/min, bei 140 km/h sind es 2700/min. Zäh wird es erst, wenn die Drehzahl im höchsten Gang unter 1500 Umdrehungen fällt, dann muss an Steigungen öfter zurückgeschaltet werden. Wer ein Zugfahrzeug sucht, ist mit einem größeren Motor besser bedient, der XC40 T3 darf nicht mehr als 1600 Kilogramm an den Haken nehmen. Das Triebwerk ist mit einem Benzinpartikelfilter ausgerüstet und erfüllt die Schadstoffnorm Euro 6d Temp. So weit, so gut. Beim Verbrauch aber hat uns der Debütant enttäuscht: 8,6 Liter Super auf 100 Kilometer sind zu viel. Selbst auf einer längeren Sparfahrt auf der Autobahn mit maximal 120 km/h kamen wir mit 7,3 Liter nicht einmal in die Nähe des Normwerts, der je nach Reifenklasse mit 6,2 bis 6,4 Liter nach NEFZ angegeben ist.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Technische Daten und Preise

Empfohlener Preis 33.550 Euro

Preis des Testwagens 46.750 Euro

Dreizylinder-Ottomotor, Turbolader, Direkteinspritzung, vier Ventile je Zylinder, Hubraum 1477 ccm

Leistung 156 PS (115 kW) bei 5000/min, maximales Drehmoment 265 Nm bei 1850 bis 3850/min

Manuelles Sechsganggetriebe

Antrieb auf die Vorderräder

Länge/Breite/Höhe 4,43/1,86/1,65 Meter, Radstand 2,70, Wendekreis 11,80 Meter

Leergewicht 1645, zulässiges Gesamtgewicht 2060 Kilogramm, Anhängelast 1600 Kilogramm, Kofferraumvolumen 460 bis 1336 Liter

Reifengröße 235/50 R 19

Komfort & Sicherheit Fußgänger-, Radfahrer- und Wilderkennung, Kreuzungsbremsassistent, Verkehrszeichenerkennung, Rückfahrkamera, Aufmerksamkeitswarner, Pilot Assist, Totwinkel-Warner, Warnung vor rückwärtigem Querverkehr

Musik & Mehr Infotainmentsystem mit 9 Zoll-Touchscreen, USB, Volvo On Call, W-Lan, Navigation, Lenkradfernbedienung, Smartphone-Integration via Apple Carplay und Android Auto inklusive induktives Aufladen, Harman-Kardon-Klangsystem, DAB+

Höchstgeschwindigkeit 200 km/h

Von 0 auf 100 km/h in 9,4 s

Verbrauch 7,3 bis 9,7 Liter Superbenzin, im Durchschnitt 8,6 Liter auf 100 Kilometer, 144 g/km CO2 bei Normverbrauch von 6,2 Liter (WLTP-Verbrauch 7,3 Liter), Tankinhalt 54 Liter

Versicherungs-Typklassen HP 18, TK 20, VK 23

Garantie zwei Jahre ohne Kilometerbegrenzung, zwölf Jahre gegen Durchrostung, zwei Jahre auf den Lack, Wartung alle 30.000 Kilometer oder jährlich

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenVolvo