Peugeot 3008 und 5008

Mit der Kraft aus drei Herzen

Von Ute Kernbach
Aktualisiert am 29.11.2020
 - 21:20
Der Peugeot 3008 225 E bietet drei Motoren auf.zur Bildergalerie
Peugeot überarbeitet seine SUV 3008 und 5008. Während letzterer auf eine Elektrifizierung verzichten muss, bekommt der kompakte 3008 im 225 E gleich zwei Elektromotoren als Helfer für den Verbrenner.

Fürs Modelljahr 2021 frischt Peugeot sowohl seinen 3008 als auch den 5008 auf. Äußerlich erkennt man den Feinschliff an den beiden SUV an dem markanten, breiteren sowie rahmenlosen Kühlergrill und den längsförmigen Tagfahrlichtern, die den jetzt kantigeren Auftritt unterstreichen. Und LED-Scheinwerfer sind jetzt Grundausstattung. Zu den inneren Werten: Neu ist die Funktion „Foggy Mode“, die Nebelscheinwerfer ersetzen soll und bei Aktivierung die Intensität sowie Strahlweite der Abblendlichter regulieren soll.

Außerdem wurden die Instrumente überarbeitet, der zentrale Touchscreen ist jetzt zehn Zoll breit. Erstmals bei Peugeot gibt es ein Nachtsichtgerät mit Infrarotkamera, der Tempomat bekommt eine Lenkfunktion, und die Verkehrszeichenerkennung zeigt jetzt auch Stoppschilder.

Für den 3008 stehen zwei Plug-in-Hybrid-Systeme, zwei Benziner mit 131 oder 181 PS und ein Dieseltriebwerk zur Wahl. Der Diesel hat einen Hubraum von 1,5 Liter, er bietet die gleiche Leistung wie der kleine Benziner mit seinem 1,2-Liter-Dreizylindermotor. Der stärkere Benziner ist ein 1,6-Liter-Vierzylinder. Der 3008 Hybrid Allure (ab 42.988 Euro) mit Vorderradantrieb bietet eine Systemleistung von 225 PS mit einem Drehmoment-Bestwert von 360 Newtonmeter. Hier arbeitet der 1,6-Liter-Vierzylinder mit einem 110 PS starken Elektromotor zusammen.

Im Allrad-PHEV (49 616 Euro) bietet der Benziner 200 PS, dazu kommt an die Hinterachse ein zweiter Elektromotor mit 112 PS. Daraus ergibt sich eine Systemleistung von 300 PS mit einem maximalen Drehmoment von 520 Nm. Die Kraft wird bei beiden Modellen mittels einer Acht-Gang-Automatik auf die Räder gebracht. Während einer ersten Probefahrt zeigte der 3008 225 E gute Durchzugskraft, und das Fahrwerk ist harmonisch abgestimmt. Peugeot erwartet, dass sich rund 30 Prozent aller 3008-Käufer für den Hybriden mit Vorderradantrieb entscheiden werden.

Für den 5008 hat Peugeot derzeit noch keine elektrifizierte Version im Angebot. Zwei Benziner mit 131 oder 181 PS sowie zwei Selbstzünder mit 131 oder 177 PS bilden das Motorenquartett. In den Handel kommen 3008 und 5008 am 23. Januar 2021. Die Preise beginnen bei 28.805 Euro für den 3008, der 5008 startet mit 31.095 Euro.

Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot