Messer

Reine Handarbeit

EIN KOMMENTAR Von Lukas Weber
26.11.2021
, 11:08
Seit einem Jahr warten wir auf ein Messer aus Solingen. Das wird sich so bald nicht ändern, es gibt nur einen Spezialisten, der es fertigen kann.
ANZEIGE

Alle Jahre wieder möchte man den inzwischen erwachsenen Kindern etwas schenken, weil sie Geburtstag haben. Der Wunsch ist ein Kochmesser aus der Serie 1922 des Solinger Herstellers Herder, mit solchen Windmühlenmessern haben wir beste Erfahrungen gemacht. Bestellt also Anfang Dezember vergangenen Jahres, und seitdem kommt nichts. Der Händler vertröstet mehrfach mit dem Ausdruck des tiefsten Bedauerns, das Messer sei derzeit nicht lieferbar, der Kunde möge sich noch ein paar Monate gedulden. Kein Problem, der Sohn hat ja im kommenden Jahr schon wieder Geburtstag. Nur wird der abermals ohne das ersehnte Geschenk gefeiert werden.

ANZEIGE

Ein Anruf beim Hersteller, der eigentlich davon lebt, Messer zu verkaufen, bringt die Erhellung: Die geschmiedete Klinge dieser besonderen Serie wird von Hand mit dem Kesselschen Walkschliff bearbeitet, eine spezielle Form des Solinger Dünnschliffs, und gepließtet, also fein poliert, auf dem Kohlenstoffstahl kann sich dann Rost nicht so gut festsetzen. Die im Walkschliff bearbeiteten Klingen haben einen stabilen Rücken mit leicht bal­ligem Profil, aber eine äußerst dünne und scharfe Schneide. Jetzt kommt’s: Maschinen kriegen das nicht hin, was uns unterschwellig erfreut, weil der Mensch halt doch gebraucht wird.

Aber der einzige Fachmann, der den Walkschliff noch beherrscht, war lange erkrankt. Jetzt werden ein paar ­Jahre Bestellungen aufgearbeitet. Ähnliche Spezialisten waren schon im alten Japan gesuchte Leute, sie haben nichts anderes getan, als die Klingen der Katanas und Wakizashis zu po­lieren. Jugend von Solingen, während wir voraussichtlich bis Mitte 2022 auf das bestellte Messer warten, wartet auf euch ein interessanter Aus­bildungsberuf. Worauf wartet ihr noch?

Quelle: F.A.Z.
Weber_Lukas_Autorenportraits
Lukas Weber
Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE