FAZ plus ArtikelVerspätet, veraltet, kaputt

Die Bahn im Stau

Von Eberhard Krummheuer
20.10.2021
, 15:03
„Bitte Aushangfahrplan beachten“: Wenn die Technik versagt, geht am Bahnhof nicht mehr viel.
Klimaschutz mit attraktivem Schienenverkehr? Für dieses politische Ziel wird viel passieren müssen. Die täglichen Störungen im Betrieb der Deutschen Bahn zeigen den hohen technischen Nachholbedarf.
ANZEIGE

Das war ein schwarzer Tag für die Bahn und ihre Kunden: Eine Weichenstörung auf der ICE-Schnellfahrstrecke Berlin– Hannover zehn Kilometer östlich von Rathenow im Bundesland Brandenburg ließ den Fernverkehr zwischen der Hauptstadt und Westdeutschland Anfang September im Chaos versinken. Auf den gut 90 Kilometern zwischen Berlin-Spandau und Stendal fuhr in beiden Richtungen kein schneller Zug mehr. Die Umleitungsstrecke war fast doppelt so lang und nur langsamer zu befahren als die gesperrte 250-km/h-Linie. Über Wittenberge an der Elbe und von dort nach Stendal quälten sich den ganzen Tag lang die Fernzüge über die überlastete Fernstrecke Berlin–Hamburg. Minutenlange Stopps und Langsamfahrten sowie ein zweimaliger Fahrtrichtungswechsel in Wittenberge und Stendal ließen die Uhr immer weiter ticken.

ANZEIGE

Am Ende des Tages zählte der Fernverkehr der Deutschen Bahn laut einem Sprecher 1500 Verspätungsminuten bei 32 Zügen zusammen. Bis zu 95 Minuten länger habe die Reise in Einzelfällen gedauert. Ob da wirklich alles addiert wurde, stimmt zumindest Fahrgäste dieses Tages skeptisch: Allein der ICE 858 von Berlin nach Köln brachte es auf 200 Minuten Verspätung. Kaum zu bilanzieren sind die Auswirkungen auf den übrigen Betrieb. Der Nahverkehr auf Schienen, sagt Susanne Henckel, Präsidentin des Bundesverbandes Schienennahverkehr, der die Besteller des regionalen Zugverkehrs – Verkehrsverbünde und Landeseisenbahngesellschaften – repräsentiert, fahre 62 Prozent aller Schienenkilometer, der Fernverkehr lediglich 14 Prozent. „Der Schienenpersonennahverkehr ist in der Summe deutlich stärker von Störungen im Netz betroffen als der Fernverkehr“ – nicht zuletzt auch durch Überholungen verspäteter IC und ICE.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE