FAZ plus ArtikelTreppenlifte

Nicht ohne Probefahrt

Von Georg Küffner
09.01.2021
, 08:06
Treppensteigen ist im Alter oft ein Problem. Treppenlifte versprechen hier Abhilfe. Doch der Kauf will gut und gründlich geplant werden.

Ihr Image ist schlecht. Denn Treppenlifte gelten nun mal wie Zahnprothesen und Stützstrümpfe als notwendige, aber wenig sexye Utensilien, die nur dann näher beäugt werden, wenn ihre Anschaffung unvermeidlich scheint. Wer das Schlafzimmer im ersten Stock nicht mehr erreichen kann, für den ist ein Treppen- oder Sitzlift die ideale Lösung. Und bei einer ständig älter werdenden Gesellschaft mit einem hohen Anteil gut betuchter Pensionäre, die möglichst lange in ihren eigenen vier Wänden bleiben wollen und den Umzug in ein Altersheim scheuen wie der Teufel das Weihwasser, treffen die Anbieter dieser Steighilfen auf ein gut bestelltes Terrain.

Branchenkenner gehen davon aus, dass der Markt von deutlich mehr als 200 Unternehmen bearbeitet wird. Unter ihnen sind vor allem viele kleine, wenige mittelgroße und lediglich eine Handvoll größerer Anbieter, die hauptsächlich über Anzeigen in Apothekenzeitschriften und im ADAC-Mitgliederheft auf sich aufmerksam machen. Und natürlich zunehmend übers Internet, wo sich unter dem Suchbegriff „Treppenlift“ ein nur schwer zu überschauender Markt auftut. So suggerieren allein durch ihre graphische Aufmachung einige Portale, wie „Treppenlift-Zentrum“, „Treppenlift-Angebot“ und „Deutsches Seniorenportal“, man habe es mit einer mehr oder weniger amtlichen und damit neutralen Organisation zu tun. Doch weit gefehlt. In der Regel werden auf diesem Weg gezielt einzelne Anbieter beworben. Nur wer nachforscht, erfährt, mit wem er es zu tun bekommt – und wer zu einem Akquisegespräch bei ihm zu Hause auftaucht.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot