FAZ plus ArtikelGrößte Baustelle der Schweiz

Stadt aus Glas

Von Anna-Lena Niemann
Aktualisiert am 29.10.2020
 - 15:00
Runde Sache: Die gewölbte Ringfassade bildet das Herzstück auf der größten Baustelle der Schweiz, „The Circle“.zur Bildergalerie
Auf der größten Baustelle der Schweiz bekommen die Gebäude eine besondere Haut verpasst. Mit viel Durchblick – und vor allem Technik. Denn die Lage unmittelbar am Zürcher Flughafen ist eine Herausforderung für die Planer.

Am ersten Augustwochenende musste alles ganz schnell gehen. Die Schweizer begehen ihren Nationalfeiertag, was für Carsten Arnold heißt: endlich Platz und Ruhe auf dem „Circle“, der größten Baustelle der Schweiz. Arnold schnappt sich seine Mannschaft, gut ein Dutzend Mitarbeiter des bayerischen Fassadenspezialisten Gartner, für den er als Site Manager vor Ort ist, stellt jeden verfügbaren Raum mit seinen Bauteilen voll, sichert sich Hebebühnen und Kräne und schafft es, der technisch herausfordernden Ringfassade an diesem Wochenende ihre 23.000 Quadratmeter große, gläserne Haut anzuziehen.

Der Komplex liegt direkt am Flughafen von Zürich. Wenn die Flieger übers Rollfeld ziehen, gibt die gewölbte Ringfassade ihr glänzendes Abbild wieder. Die Spiegelung des Fliegers ruckelt ganz leicht von einem Fensterrahmen in den nächsten, wie Daumenkino im Riesenformat. Nach und nach beziehen die ersten Bewohner die Räume, auch wenn Handwerker an vielen Ecken noch hämmern, schweißen und schrauben. Im Frühjahr 2021 ist offizielle Eröffnung des Komplexes, der schon fast eine eigene kleine Stadt ist: 180.000 Quadratmeter Nutzfläche, mit überdachten Innenhöfen, Dachterrassen, einem Krankenhaus, Hotels, Geschäften, Restaurants und Büros. Der Komplex gliedert sich in sechs Häuser, die in der Spitze 38 Meter in den für gewöhnlich gut besuchten Himmel ragen. In diesem Pandemiejahr aber befindet sich der Flughafen im Schlummerzustand. Kein Stau auf dem Startfeld oder am Check-in, gemütlich ziehen ein paar wenige Autos über die Ringstraße, über die sich die gewölbte Fassade neigt. Im Maximum, am Punkt der größten Außenneigung, ragt sie 15 Meter über die Straße hinaus.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Niemann, Anna-Lena
Anna-Lena Niemann
Redakteurin in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot