Tech-Talk

Preisfrage

EIN KOMMENTAR Von Holger Appel
13.01.2021
, 09:46
Nüchtern betrachtet ist Tesla an der Börse hoffnungslos überbewertet. Aber was wird die Zukunft bringen? Elektroautos kommen im Leben an und auch in der Jury von Car of the Year.

Das Jahr beginnt mit einem Blues, Corona lähmt. Nicht aber die Phantasie der Aktionäre, insbesondere wenn es um Tesla geht. An der Börse ist der Kurs des Elektroautopioniers schon im vergangenen Jahr gestiegen und gestiegen, wer Anteilscheine früh gekauft hat, ist reich geworden. In den ersten Tagen 2021 geht es gerade so weiter, die Marktkapitalisierung stellt die versammelte Konkurrenz in den Schatten. Nüchtern betrachtet ist Tesla hoffnungslos überbewertet, mit ihren im vergangenen Jahr knapp 500.000 gebauten Autos sind die Amerikaner ein Nischenanbieter.

Doch an der Börse wird Zukunft gehandelt, und die sehen Anleger offenbar rosig. Bedenken vor sich immer wieder bildenden Blasen wie einstmals am Neuen Markt und ihre Eigenart, schlagartig zu platzen, werden beiseitegeschoben. Dass sich das Elektroauto mit Akku durchsetzen wird, ist nicht ausgemacht. Aber die politische Debatte kennt kaum eine Alternative, auch die gesellschaftliche Linie weist unter dem Konsens, für gutes Klima müsse mehr getan werden, in diese Richtung. Das ist deshalb besonders spannend, weil viele Menschen vom Elektroauto wohlwollend reden, in der konkreten persönlichen Kaufentscheidung aber vor den damit verbundenen Einschränkungen zurückschrecken.

Nicht umsonst baut der Nachfrageschwung in Deutschland allein auf Subventionen. Dass die Debatte und die Anerkennung für Fortschritte der Technik mitten im Leben angekommen sind, steht außer Zweifel und zeigt sich auch im Votum ausgewiesener Experten. Die dem Original nacheifernde Jury von German Car of the Year hat kürzlich den Honda E zu ihrem Sieger gewählt. Nun folgt das weiter gefasste Original selbst. Car of the Year, der prestigeträchtigste Preis der Branche, wird im März verliehen. Auf der Shortlist stehen sieben Kandidaten, zwei sind vollelektrisch.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Appel, Frank-Holger (hap.)
Holger Appel
Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot