Kosmetik

Ungewollte Axe-Effekte

06.11.2013
, 06:14
Axe-Suggestion: Mit diesem Spray kannst Du sie alle haben
Das Deospray Axe soll eine magische Wirkung auf Frauen haben. Das ist umstritten. Eine Schulschließung in Brooklyn ist eine erwiesene Folge.

In einer medialen Welt verschwimmen die Grenzen zwischen Wirklichkeit und Fiktion zunehmend. Wer das Fernsehen als Teil der Realität wahrnimmt und für den Werbung Bestandteil des Alltags ist, der fält auch leichter darauf rein.

Das gilt besonders für Halbwüchsige. Die Medgar Evers College Preparatory School in Brooklyn wurde vergangene Woche geschlossen, weil ein gefährlicher Geruch wahrgenommen wurde - üblicherweise handelt es sich dabei um ein Gasleck oder Giftattacken.

Attackiert wurde die Schule allerdings nur von einem Schüler, der einen Klassensaal unter Deospray gesetzt hatte. Benutzt hate der Junge Möchtegern-Mann das bekannte Sprax „Axe“, das laut Eigenwerbung Frauen schwach werden lässt und besonders auf Teenager zielt. Zehn Schüler mussten medizinische Hilfe in Anspruch nehmen.

Axe sorgt immer wieder für Ärger. Im März bat die Freedom High School in Bethlehem in Pennsylvania ihre Schüler, das Spray nicht mehr zu benutzen, nachdem ein Schüler druch den Geruch einen allergischen Schock erlitten hatte. Ein Jahr zuvor hatte es wegen des Deos an einer High School in Connecticut einen Feueralarm gegeben. Vor fünf Jahren war ein Jugendlicher in England ums Leben gekomen, der große Mengen des Deos in einem kleinen Raum versprüht hatte.

Quelle: FAZ.NET
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot