<iframe src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelExperiment zum Grundeinkommen

Die Finnen verschenkten sinnlos Geld

Von Patrick Bernau
 - 21:43

Bedingungsloses Grundeinkommen! Ein Staat, der experimentiert! Und das auch noch im romantischen Skandinavien! Die Erwartungen waren groß, als die finnische Sozialverwaltung begann, versuchsweise zwei Jahre lang 2000 Grundeinkommen an Finnen zu verteilen. Was könnte man daraus wohl lernen? Jetzt ist das Experiment zu Ende, der erste Abschlussbericht vorgestellt, und lange bevor die ausführlichen Auswertungen kommen werden, wird deutlich: Viel wird man aus diesem Experiment nicht lernen können.

Unversöhnlich stehen sich die Menschenbilder gegenüber, wann immer es ums bedingungslose Grundeinkommen geht: Befreit es die Menschen von der Sorge um ihren Lebensunterhalt und ermöglicht ihnen erst, die wirklich wertvolle Arbeit anzugehen? Oder werden Menschen, die sich nicht mehr um ihren Lebensunterhalt sorgen müssen, schlichtweg faul? Das Experiment hat auf diese Frage keine Antwort gegeben.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Digital

F.A.Z. Premium

Quelle: F.A.S.
Patrick Bernau
Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenGrundeinkommen