<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelInnovationen für die Umwelt

Wie sieht die Stadt der Zukunft aus?

Von Bastian Benrath
 - 18:57
Premiere im Linienbetrieb: autonom fahrender Bus in Monheim

Fliegen wir bald zur Arbeit? Pendeln vollautomatische Lufttaxis zwischen hoch in den Himmel ragenden Wolkenkratzern? Nein, das liegt zur Zeit noch nicht in Reichweite. Aber in Monheim am Rhein, ungefähr auf halber Strecke zwischen Düsseldorf und Köln, fahren zumindest schon die Busse vollautomatisch.

Die 40.000-Einwohner-Stadt ist die erste in Europa, die autonom fahrende Kleinbusse mit Elektroantrieb im Linienverkehr einsetzt. Zur Zeit laufen „Einmessfahrten“, damit die autonomen Fahrzeuge lernen, wo sie entlangfahren müssen. Ab Herbst sollen die Busse mit elf Sitzplätzen dann am normalen, fließenden Verkehr teilnehmen. Im Zehnminutentakt sollen sie eine gut zwei Kilometer lange Strecke vom Busbahnhof in die Altstadt fahren und dabei an sechs Stationen halten. Geplant ist ein Betrieb an sieben Tagen die Woche von 7 Uhr morgens bis Mitternacht. Fahrgäste können mit einem normalen Fahrticket mitfahren. „Smart City ist für uns kein Selbstzweck“, sagt der Monheimer Bürgermeister Daniel Zimmermann. „Wir wollen inhaltlich gucken, was sinnvoll ist und wie wir besseren Service für Bürgerinnen und Bürger liefern können.“

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: Neu

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Benrath, Bastian
Bastian Benrath
Redakteur in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenT-MobileBundesinnenministeriumMonheimDeutschlandDeutsche TelekomBonn