<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>

Alles Bullerbü in Bayern?

von JESSICA VON BLAZEKOVIC, Fotos LANDO HASS

28. Juli 2020 · Markus Söder sieht die bayerischen Familienbetriebe in der Landwirtschaft als Vorbild für ganz Deutschland. Doch ganz so heil ist die Welt im Freistaat längst nicht.

In dem bayerischen Örtchen Huisheim nahe Donauwörth am Ende einer Birkenallee zwischen Wald, Weizen und Mais werden Schweine gemästet mit Gottes Segen. Zumindest steht dort, auf dem Hof der Familie Naß, eine kleine Kapelle aus der Zeit des Ersten Weltkriegs, frisch renoviert mit zitronengelbem Anstrich. Über der hölzernen Eingangstür ist ein goldenes Dreieck aufgemalt, mit dem Auge Gottes in der Mitte, das bekanntlich alles sieht. Zum Beispiel die tausend Schweine, die schräg gegenüber tagein, tagaus tun, was Schweine eben so tun – fressen, schlafen, wühlen, suhlen, zanken. Das ist keineswegs selbstverständlich: Landwirt Roland Naß hat ihnen einen besonderen Stall gebaut, in dem sie mehr Platz haben als ihre Artgenossen in konventionellen Ställen, außerdem Tageslicht, Frischluft, Stroh und noch ein paar weitere Annehmlichkeiten, zum Beispiel, dass sie ihre Ringelschwänzchen behalten dürfen. Sterben müssen sie freilich trotzdem alle irgendwann, aber auch die Schlachtung läuft Naß zufolge besonders sorgsam ab. Diesen Einsatz der Familie für das Wohl ihrer Schweine hat die bayerische Regierung im vergangenen Jahr sogar mit einem Preis ausgezeichnet.


„Ein bäuerlicher Betrieb übernimmt viel mehr Verantwortung für seine Tiere, denn sie sind seine Lebensgrundlage.“
MARION RUPPANER

Landwirt Roland Naß auf seinem Hof in Bayern
Landwirt Roland Naß auf seinem Hof in Bayern

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

29.07.2020
Quelle: F.A.Z.

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.