FAZ plus ArtikelKoalitions-Vorsondierungen

So können Grüne und FDP regieren

Von Dietrich Creutzburg, Christian Geinitz, Julia Löhr und Manfred Schäfers
27.09.2021
, 21:28
Kompatibel oder zu verschieden? Grünen- und FDP-Wahlplakate werden in Köln abgehängt.
Die FDP ist für freie Fahrt auf Autobahnen, gegen Steuererhöhungen und für eine Beibehaltung des Krankenversicherungssystems. Die Grünen vertreten das Gegenteil. Was steckt hinter der Phantasie für ein „progressives Bündnis“?

Vor einem Koalitionsvertrag stehen Koalitionsverhandlungen und davor Sondierungsgespräche. In diesem Jahr steht vor alledem ein neues Gesprächsformat: die „Vorsondierungen“, wie die FDP sie getauft hat. Erstmal wollen die beiden kleineren potenziellen Koalitionspartner miteinander reden, bevor sie es dann mit SPD und/oder Union tun.

Dass dies nicht einfach wird, daraus machten am Montag weder der Grünen-Vorsitzende Robert Habeck noch FDP-Chef Christian Lindner einen Hehl. „Da treffen Welten aufeinander“, sagte Habeck mit Blick auf die unterschiedlichen Vorstellungen der Parteien über die Wirtschafts- und Sozialpolitik. Doch dies sei auch eine Chance. „Es muss was Neues entstehen.“

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Creutzburg
Dietrich Creutzburg
Wirtschaftskorrespondent in Berlin.
Autorenporträt / Geinitz, Christian
Christian Geinitz
Wirtschaftskorrespondent in Berlin
Autorenporträt / Löhr, Julia
Julia Löhr
Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.
Manfred Schäfers - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Manfred Schäfers
Wirtschaftskorrespondent in Berlin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot