FAZ plus Artikel130.000 Euro im Jahr

Kind, werde Chemiker!

Von Klaus Max Smolka
30.05.2018
, 17:54
Chemiker überprüfen physikalische Parameter bei der Herstellung graphenbasierter Tinten.
Dass Informatiker zu den Spitzenverdienern zählen, ist allgemein bekannt. Doch auch Chemiker können nicht klagen – ihr Einkommen wächst jährlich um einen vierstelligen Betrag.
ANZEIGE

Akademiker in der deutschen chemisch-pharmazeutischen Industrie verdienen typischerweise knapp 130.000 Euro im Jahr. Das ergibt eine großangelegte Gehaltsumfrage des Führungskräfteverbands VAA, welche der F.A.Z. vorab vorliegt. Diese Summe aus Festgehalt, Bonus und anderen Vergütungsbestandteilen erhielt ein leitender Angestellter oder sonstiger Akademiker im vergangenen Jahr im Durchschnitt.

Der Wert ist der Median, welcher weniger durch hohe Ausreißer nach oben und unten verzerrt ist als das arithmetische Mittel: Die eine Hälfte der Befragten verdient mehr, die andere weniger.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Smolka, Klaus Max
Klaus Max Smolka
Redakteur in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE