Beliebt für E-Sports

China sperrt Streamingdienst Twitch

24.09.2018
, 13:03
Die Webseite der Streaming-Plattform Twitch ist in China nicht mehr erreichbar.
Die Livestreaming-Plattform Twitch ist in China nicht mehr erreichbar – obwohl sie sich gerade zuletzt großer Beliebtheit erfreute. Hatte das chinesische Fernsehen etwas damit zu tun?
ANZEIGE

Wer in China versucht, die Webseite des Streamingdienstes Twitch aufzurufen, wird wenig Erfolg haben: Seit einigen Tagen ist sie nicht mehr erreichbar. Auch im App-Store von Apple ist die Anwendung nicht mehr zu finden. Der Streamingdienst, der dem Versandhändler Amazon gehört, bestätigte die Sperrung in China, nannte aber keine weiteren Details.

ANZEIGE

Im vergangenen Monat hatte sich die Twitch-App großer Beliebtheit unter ihren chinesischen Nutzern erfreut: Während den „Asia Games“, den asiatischen Leichtathletikmeisterschaften in Jakarta, waren zum ersten mal auch E-Sports, also der Wettkampf in verschiedenen Videospielen, als Demonstrationssportart zugelassen worden. Viele Chinesen nutzten Twitch, um die E-Sports-Übertagungen zu sehen. Diese wurden vom staatlichen Fernsehsender CCTV nicht ausgestrahlt, berichtet das Technikportal The Verge. Zuvor waren die Nutzerzahlen in China eher gering, da viele Spiele-Livestreams wegen Server-Standorte im Ausland nur verzögert empfangen werden konnten.

Google ebenfalls gesperrt

Mit der Sperrung in China reiht sich Twitch in eine lange Liste gesperrter Websites in China ein. Unter anderem sind auch die Websites von Facebook, Google und Twitter gesperrt. Auch die Social-News-Plattform „Reddit“ war im August für einige Tage gesperrt worden. Google denkt Berichten zufolge inzwischen über eine zensierte Suchmaschine nach, um in den chinesischen Markt zurückkehren zu können.

Twitch erreicht weltweit etwa 15 Millionen tägliche Nutzer. Man kann dort Inhalte, meist Videospiele, live übertragen. Andere Nutzer können die Livestreams anschauen und kommentieren. Vor allem bei großen E-Sports-Veranstaltungen nutzen zehntausende Menschen gleichzeitig die Plattform. Der Versandhändler Amazon hatte Twitch 2014 für knapp eine Milliarde Dollar gekauft.

Quelle: jebu.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE