FAZ plus ArtikelHacker-Angriff auf Versorger

Ticketverkauf und Onlinebuchungen weiter gestört

Von Inga Janović
28.06.2022
, 06:15
Nachwehen: Entega kämpft noch mit Folgen des Hacker-Angriffs
Vor zwei Wochen haben Hacker etwa den Versorger Entega angegriffen. Bis die Schäden durch die Verschlüsselung beseitigt sind, bleiben etliche kommunale Unternehmen in Rhein-Main online nicht erreichbar.
ANZEIGE

Auch knapp zwei Wochen nach dem Hacker-Angriff auf die IT-Tochter des Darmstädter Energieversorgers Entega sind die Folgen dort und in vielen weiteren kommunalen Unternehmen, die zu den Kunden von Count and Care gehören, in der Region spürbar: Die Kommunikation per E-Mail ist weiterhin nur sehr eingeschränkt möglich, nicht alle Telefonnummern funktionieren, und vor allem die Online-Kommunikation zu den Kunden ist gestört.

Betroffen sind neben der Entega der Darmstädter Heag-Konzern, die Entsorgungsbetriebe in der Digitalstadt und auch in Frankfurt, auch einige Kommunen im Landkreis Darmstadt-Dieburg nutzen digitale Dienstleistungen von Count and Care, die nun nicht abrufbar sind. Wie lange der Wiederaufbau der IT noch dauert, vermochte der Sprecher der Entega nicht zu sagen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Janovic, Inga
Inga Janović
Redakteurin im Regionalteil der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und verantwortliche Redakteurin des Wirtschaftsmagazins Metropol.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE