Die FAZ.NET-Nachrichten-App
Kostenlos für iOS und Android
Netzwerk Horizon

Meta führt Abstandsregel gegen Belästigung in virtueller Welt ein

05.02.2022
, 12:23
Meta plant das Metaversum Bild: AFP
Die Facebook-Muttergesellschaft hat nach Beschwerden eine Abstandsregel eingeführt. Wenn die entsprechende Funktion aktiviert ist, können sich die Avatare nicht mehr uneingeschränkt annähern.
ANZEIGE

Die Facebook-Muttergesellschaft Meta hat nach Beschwerden über Belästigung in seinem Virtual-Reality-Netzwerk Horizon eine Mindestabstandsregel eingeführt. Wenn die entsprechende Funktion aktiviert ist, können sich die digitalen Abbilder der Nutzer – sogenannte Avatare – nicht mehr uneingeschränkt annähern, wie Horizon am Freitag mitteilte.

Meta hat sich zum Ziel gesetzt, ein virtuelles Universum zu schaffen, in dem die Grenzen zwischen der physischen und der digitalen Welt verschwimmen. Horizon ist ein weiterer Schritt in diese Richtung: Seit Dezember können sich dort Nutzer aus den Vereinigten Staaten und Kanada in Form von Avataren virtuell treffen, Spiele spielen und ihre eigene virtuelle Welt bauen.

ANZEIGE

Horizon verfügt bereits über eine Anti-Belästigungs-Funktion, welche die Hände eines Avatars verschwinden lässt, wenn dieser versucht, eine andere virtuelle Figur unangemessen zu berühren. Doch das reicht offenbar nicht aus. Zuletzt häuften sich Berichte über Belästigung in dem Netzwerk.

„Innerhalb von 60 Sekunden nach meinem Beitritt wurde ich verbal und sexuell belästigt“, schrieb eine Nutzerin in einem Blog. „Eine schreckliche Erfahrung.“

Die standardmäßig aktivierte Funktion einer persönlichen um den eigenen Avatar soll nun Abhilfe schaffen. „Wenn jemand versucht, in Ihre persönliche Grenze einzudringen, stoppt das System seine Vorwärtsbewegung, sobald er die Grenze erreicht“, erklärte Horizon-Vizepräsident Vivek Sharma.

ANZEIGE
Quelle: AFP
Verlagsangebot
Direktorin oder Direktor (w/m/d) Zentrale Aufgaben
DLR
Schichtführer für die Sparten Strom und Gas (w/m/d) im Wechselschichtdienst
Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH
Messdatenmanager im Messstellenbetrieb (w/m/d)
Stadtwerke Karlsruhe Netzservice GmbH
Sozialpädagoge/Sozialarbeiter (m/w/d) für unsere Therapeutische Wohngruppe
Impuls GmbH - Institut für Erziehungshilfe und Therapie
Verlagsangebot
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Lernen Sie Englisch
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE