Macht im Internet

Weber: Zerschlagung von Facebook ist denkbar

29.09.2018
, 10:58
Will hoch hinaus: Manfred Weber möchte der nächste Präsident der EU-Kommission werden.
„Herr Zuckerberg sollte sich nicht täuschen“, warnt der mögliche nächste EU-Kommissionschef Manfred Weber. Und sagt, was genau Europas Marktwächter untersuchen sollten.
ANZEIGE

Der stellvertretende CSU-Vorsitzende und mögliche Spitzenkandidat der Europäischen Volkspartei Manfred Weber warnt den amerikanischen Tech-Konzern Facebook. „Herr Zuckerberg sollte sich nicht täuschen. Das Europäische Parlament wird genau hinschauen, wenn es um die Internetriesen geht“, sagte er in einem Interview mit dem „Spiegel“. Er könne sich vorstellen, Konzerne in „bestimmten Fällen“ zu zwingen, „ihren Algorithmus offenzulegen, mit dem sie Werbeaktivitäten organisieren“.

ANZEIGE

Darüber hinaus sorgt ihn eine zu große Marktmacht. „Ich halte es für geboten, die Monopolfrage zu stellen.“ Die europäischen Marktwächter sollten beispielsweise untersuchen, ob Facebook nach der Übernahme der Dienste Instagram und Whatsapp eine zu dominante Marktposition besitzt. „Im Extremfall ist auch eine Entflechtung so eines Konzerns denkbar“, sagte Weber. Dies durchzusetzen gelinge heute allerdings „nur noch gemeinsam in der EU“.

Weber gehört dem Europaparlament an und möchte nach den Wahlen im kommenden Jahr gerne Nachfolge des EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker werden. Gute Chancen dürfte er haben, der Spitzenkandidaten der Europäischen Volkspartei zu werden, der aus Deutschland die Unionsparteien CDU und CSU angehören und aus anderen EU-Ländern die entsprechenden konservativeren Parteien.

Tatsächlich hat die Debatte um die Macht der großen Tech-Konzerne in den vergangenen Jahren zugenommen, in Regulierungsbehörden, der Politik und unter Ökonomen. Und sie ist nicht auf Europa begrenzt – gerade erst haben Vertreter der Branche vor dem Kongress ausgesagt in der Frage, ob und wie auch in Amerika Datenschutzregeln weiter entwickelt werden sollten.

Quelle: ala.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE