FAZ plus ArtikelAuszeichnung

Ein Cellist hält die Welt zusammen

Von Caroline Ferstl
20.05.2022
, 20:05
Joachim Fiedler, 55
Für sein Verschlusssystem ist Joachim Fiedler aus Kassel für den Preis des Europäischen Patentamts nominiert. Seine Idee entsprang aus der Not heraus.
ANZEIGE

Man findet ihn überall: am Schulranzen, bei Kindersitzen, am Fahrradhelm, auf der Jacke oder an den Schuhen. In Europa und auf jedem anderen Kontinent. Die Rede ist von Fidlock, einem Verschluss, der Magnete mit einer mechanischen Plastikschnalle kombiniert. „Ich weiß noch, als ich einmal einen Freund in Vietnam besucht habe und auf einem Spielplatz ein Kind mit einem Schulrucksack mit Fidlock entdeckte“, erzählt Joachim Fiedler. Das Verschlusssystem, das heute rund 2000 verschiedene Produkte weltweit zusammenhält, ist seine Erfindung. Und der Tüftler ist mit seiner Kreation für den Preis des Europäischen Patentamts 2022 nominiert.

Eigentlich ist Fiedler professioneller Cellist. Das Musizieren ist mitverantwortlich für seinen Erfolg: „Ich war 16 Jahre alt und meistens mit dem Fahrrad unterwegs. Und ich suchte nach einer Möglichkeit, meinen Cellokoffer auf dem Rad zum Musikunterricht und sicher wieder nach Hause zu bringen.“ Kurzerhand baute er sich einen eigenen „Cellorucksack“. Es war der erste Gegenstand mit einem von ihm erfundenen Verschluss.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE