Digitec-Podcast

Tech-Jahr 2021: Was wir spannend, beängstigend und spektakulär fanden

Von Alexander Armbruster und Carsten Knop
01.01.2022
, 10:27
Jeff Bezos im Juli nach seinem kurzen Flug ins All.
Jeff Bezos im Juli nach seinem kurzen Flug ins All. Bild: AP
Facebook wird zu Meta, Jeff Bezos fliegt ins All und Cyberkriminalität erreicht eine neue Dimension. Und das war längst nicht alles.
ANZEIGE

Das zurückliegende Jahr ist, abseits der Pandemie, eines merklichen technischen Fortschritts gewesen: Neue noch größere System der Künstlichen Intelligenz beeindrucken viele Fachleute ob ihrer Fähigkeiten, mit Sprache umzugehen, IBM und Google sind auf dem Weg, Quantencomputer kommerziell breit einsetzbar zu machen, Jeff Bezos und Elon Musk läuten als private Unternehmer eine neue Epoche der Raumfahrt ein und Facebook benennt sich in Meta um mit der klaren Vision, eine virtuelle Umgebung ganz neuen Ausmaßes zu erschaffen – in vielen Bereichen testeten und testen Menschen bestehende Grenzen aus und überwinden sie.

Wir blicken in dieser Episode zurück und nach vorne. Zurück auf ein technologisch ereignisreiches Jahr, das neue Chancen und Risiken (Cyberangriffe) offengelegt hat. Und nach vorne in ein begonnenes Jahrzehnt, an dessen Ende die Tech-Welt eine andere sein wird, weil Computer in vielerlei Hinsicht über noch deutlich mehr Fähigkeiten verfügen werden.

Transkript (automatisch transkribiert)

[00:00 Speaker 1] Ein aufregendes Technik Jahr geht zu Ende. Facebook hat sich in Meta umbenannt, aber dahinter steckt eine ganze Menge Technologie in der cybersicherheit werden die Gefahren immer sichtbarer. Den eine vernetzte Welt ausgeliefert ist, was können Unternehmen dagegen tun? Gibt es überhaupt genug Halbleiter und weiter ausreichend in die Digitalisierung der Wirtschaft zu investieren oder wirft uns das alles auch noch wieder um entscheidende Monate zurück, woher kommen solche Halbleiter in Zukunft überhaupt, wer fliegt künftig ins All mit wem? warum? Jeff Bezos aus hat's gemacht. Richard Branson hat's gemacht, William Shatner war dabei. Es gab viele Themen in diesem Digitec Jahr 2021 und es wird viele spannende weitere 2022 geben, darüber wollen wir heute reden.

[01:00 Speaker 2] Dieser Podcast wird präsentiert von der Deutschen Telekom im Podcast der Telekom Digitalisierung einfach machen, dreht sich alles um spannende brandaktuelle Themen wie 5g, Sicherheit im Netz oder wie aktuell um die Förderung von digitalisierungsprojekten. Schließlich ist es bei mir als 5000 Förderprogrammen für Unternehmen schwierig den Überblick zu behalten, also holen sie sich Orientierung im Förderdschungel und hören sie rein überall dort, wo es Podcasts gibt,

[01:31 Speaker 1] Herzlich willkommen, liebe Hörerinnen und Hörer zur letzten Ausgabe des FAZ Digitec Podcast im Jahr 2021 diesmal haben wir uns eine kleine Sonne Ausgabe überlegt, sie haben schon in der Anmoderation gemerkt, das ist sein ein Rückblick auf das zu Ende gehende Jahr natürlich auch der Blick nach vorn genauso wie sich das zwischen diesen Feiertagen Weihnachten und Neujahr gehört und dafür haben wir uns noch mal in unserem Stamm Team zusammengesetzt. Hallo Alexander Armbruster aus unserer Wirtschaftsredaktion.

[02:11 Speaker 3] Hallo,

[02:12 Speaker 1] mein Name ist Carsten Knop Herausgeber der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und lieber Alex, ich habe die Themen ja schon eben gerade, wenn man so will aufgelistet, die uns heute umtreiben dann paar mehr werden wahrscheinlich noch dazu kommen, nutzen wir die zeitweise und fangen einfach mal mit dem erstgenannten Thema an aus Facebook ist Meta geworden, es soll den Aufbruch ins Metaversum symbolisieren und wenn ich unsere unter Haltung dazu richtig in Erinnerung habe was du von diesem Schritt ganz angetan richtig?

[02:52 Speaker 3] Ich finde ich technologisch auf jeden Fall sehr sehr spannend und es ist das offensichtlichste im Signal oder Symbol dafür, dass zumindest viele Menschen glauben, die auch in in der Tech Branche arbeiten, dass das Internet oder das Weib möglicherweise auf die nächste Stufe sich bewegt und zwar auf die nächste Stufe in der Hinsicht, dass es wenn man mal zurückblickt als es anfing von einem Netzwerk, wo man ein anderer Homepages erreichen konnte und im eben gesehen hat, was der andere machen zu einem web einen wie du immer nennst mitmacht Internet als dann im Blocks aufgetaucht sind und sowas alles und man im jeder sozusagen auch auf nicht nur Konsument von Informationen dort sein konntest und dann auch Produzent von Information, von Angeboten zumindest viel viel viel viel viel stärker als davor und dann zu einer Stufe jetzt möglicherweise mit der wäre es mal so einer virtuellen Umgebung, die noch viel filigraner ausgefeilter ist und noch viel mehr Sinne erfasst als das Web heute erfasst denn wenn wir ehrlich sind und man kann das war ziemlich viel natürlich machen Stream Computerspiele spielen und und eben natürlich weiter Texte schreiben Texte schreiben Texte lesen und und und Aber die wir benutzen eine Tastatur oder wir benutzen eine Tastatur für unsere Smartphone mit unseren Fingern. Wir schauen auf Bildschirme kleine oder größere so zweidimensionale auf den Wetter sitzen und das ist die Art, wie wir im Internet gehen oder haben Kopfhörer auf oder oder auch nicht oder hören jedenfalls eben der Audio raus, aber die Frage ist dann geht das noch geht es eben anders? geht es so, dass ich plötzlich da Geräte auf haben kann und Glaube, dass ich wirklich durch eine virtuelle Umgebung laufen kann, während gleichzeitig jemand anderes der paar Tausend km von mir weg sitzt sich in demselben virtuellen Raum befindet und wird es Gefühl dann besitzen eigentlich wirklich gegenüber und nicht nur an verschiedenen Ende einer Telefonleitung und sehen uns nicht so und das ist deshalb mit dich im Facebook Meta nicht erfunden, aber dieser Schritt diese Umbenennung ist für mich so das markanteste Zeichen dafür, dass es jetzt offensichtlich ernst wird.

[05:17 Speaker 1] Man könnte natürlich auch sagen, es ist einfach nur ein Schritt. Darüber haben wir ja auch kurz geredet den schlechten Namen den sich Facebook inzwischen gemacht hat abzuschütteln, ich habe in den vergangenen Wochen ein Buch zu Ende gehört, dass die Kollegen der New York Times über Facebook recherchiert haben und dass man dort halt über den Massenmord an den wohin er fährt und die Rolle die Facebook darin gespielt hat oder bei der Wahl von Donald Trump transportieren falscher Nachrichten auch antisemitischer Nachrichten, was dort alles in den vergangenen Jahren passiert ist, welches Schindluder damit getrieben worden ist, die gefälschte deepfake gefälschte Videos von Auftritten von Nancy Pelosi der berühmten Demokraten eben über Tage nicht gelöscht worden sind, dann kann man natürlich schon den Verdacht haben. Na ja gut, also den Namen haben sie jetzt weitgehend vor uns wird gezahlt mit Mitarbeitern ganz klein bisschen. Wahrheit. Ist aber schon auch dran oder?

[06:35 Speaker 3] der auf jeden Fall, also bin ich sehr davon überzeugt, dass das auch auf jeden Fall keine ganz kleine Rolle spielt, was bisschen. Dagegen spricht ist es von die ebenfalls relativ glaubhaft, wir haben ja im Andrew Bosworth interviewt den Mann der nächstes Jahr dann irgendwann sieht, die auch von von von Meter werden wird und auch diese Vision von max hackerberg auch in der Praxis umsetzen. Soll der heute schon die Wirte reality Abteilung nicht mehr so nennen will in Facebook leitet und und entwickelt natürlich gesagt, na ja, das ist also der mit den Namen ändern um das loszuwerden dann vielleicht nicht dann wenn gerade Whistleblower die Runde machen und für ganz negativ für den Schlagzeilen ohnehin stehen, so, dass jeder also so dass es erstmal jetzt sowieso gar nicht so viel hilft, weil viele über diese Facebook innenaktivitäten reden und diese wissen worin und weil es eben sehr sehr stark natürlich so wirken würde genau wie du sagst, dass jeder denkt nachher die anderen jetzt den Namen nur weil sie Weil sie den anderen loswerden wollen, der finde ich es war zumindest auch sehr sehr plausibel, es gibt bestimmt wenn man das mit mit tolle Marketing oder oder machen möchte gibt's wahrscheinlich bessere Zeit Punkte als genau den zu wählen, den sie jetzt da gewählt haben für die Umbenennung und was den Gründen dich auch schon genannt habe, ist es natürlich auch technisch in der gewissen Weise plausibel, dass man dann so einen Schritt offensichtlicher jetzt geht, weil man glaubt, es wird die ja nicht nächstes Jahr Realität, wenn auch nicht übernächstes Jahr wenn man glaubt, der ist dann mehr dran, dass man dann wirklich auch so ein ganzes Unternehmen, dass man um orientieren möchte auch als Unternehmensführung, dass man dann so ein Schritt irgendwann mal daneben verkündet und dann die Leute hinter darauf ein Hobbit extended auf einladet und dann dieses Projekt angebt in dem mit dem Ziel, dass er eben in fünf bis zehn Jahren dann sich aus Sicht von Facebook Substanzielles materialisiert. Haben wird

[08:45 Speaker 1] also in der Marktkapitalisierung ist Alphabet Google auf jeden Fall Meta Facebook inzwischen weit weit weit voraus und kompetitiv wie die da sind, würde ich sagen stört es Mark sackhaarberg auch ein wenig viel davon hat er sich selbst zuzuschreiben, wir dürfen gespannt sein, ob diese Meta Vision sich dann halt entsprechend auszahlt auf auf auf seinen Umsatz einzahlt, wir werden sehen

[09:14 Speaker 3] Ja, und wie gesagt, ist natürlich was jetzt auch im ich habe ja gesagt, das ist so das markanteste Symbol dafür ist natürlich das einzige Unternehmen, was das ganze macht er so auch in Südkorea hat man das Thema sehr sehr groß erkannt microsoft hat es erkannt und mit einem quasi Industrie anwendungs Einschlag auch mal Breite ausgeräumt in diesem Jahr und wie dir jedenfalls ist der Grafikkartenhersteller und wie immer mehr Grafikkarten und Kai. Die Unternehmung da heißt es dann nicht richtig im Kopf, habe Omniversum, aber es ist Zahn, also viele Unternehmen mittlerweile arbeiten daran, dass sie eben spektakuläre virtuelle Umgebungen anbieten möchten, weil sie im Glauben das jetzt da kommen ja mal zwei Sachen dazu einmal, dass du überhaupt technisch in der Lage bist es zu haben und dann dass du Menschen hasst. Die ist auch wirklich wollen Post natürliche, wenn du es in der Realität in der echten schön hast, dann brauchst du schon erstmal Gründe, warum du dann halt da rausgehen sollst, aber also oder anders formuliert. Jedes Produkt kann auch einfach ein ganz gutes Produktion, aber zum komplett falschen Zeitpunkt kommen und offenbar glaubt, aber die Branche eben und das ist ja nicht nur Meta sondern es sind auch viele andere glauben, dass der richtige Zeitpunkt für solche Produkte also auch offenbar jetzt langsam gekommen ist.

[10:36 Speaker 1] Cybersicherheit, wir machen jetzt einen harten Wechsel im Thema, ich habe das ja wie gesagt auch schon ein bisschen angekündigt, dass es heute tatsächlich um eine Vielzahl von Themen gehen wird.

[10:48 Speaker 3] Janjas übrigens auch, wenn kein so so krasse katvig das direkte einfügen gafanha ja gar verschiedene Formen von dieser Sicherheit gibt und ein ist natürlich auch die Sicherheit von Information auf solchen Plattformen, wie verlässlich ist das was da steht, was müssen die dafür tun, was müssen Sie auch nicht dafür tun? Man kann auch nicht von Unternehmen, glaube ich, oder von Infrastruktur Anbietern alles verlangen und alles im Vorhinein SG unternehmen können auch sagen, wir stellen Infrastruktur zu viele Menschen zur Verfügung, aber so wie soll ich sagen, wer es keine auch so wie die Deutsche Bahn auch nicht jeden Passanten vorher Screen kann oder sollte ob er möglicherweise ein Verbrecher ist, oder was er genau im Zug sagt wird es auch. eine Internetplattform eine digitale nicht für jeden so vollends tun können das nie dort im kriminelles passiert, weil die einfach keinen dazu sind die Kunden einfach viel zu groß, aber das ist total eine Form natürlich auch von von cybersicherheit erstmal nicht gehackt in dem Sinne, aber das ist natürlich auch eine Frage, wie wie sicher ist der Umgang auf dem Plattform jetzt und wie sicher wird er auch sein, wenn eben Sicht ist in virtuelle ausgefeiltere Räume entwickelt natürlich

[12:04 Speaker 1] genau und mehr tun können schon sehr viele werden Jan unserem Podcast vor allen Dingen auch dessen Schwerpunkt auch auf den die Rückständigkeit vieler mittelständischer Unternehmen gelegt, die die Gefahren eben immer noch unterschätzen sind sich im Zweifel dann halt auch Daten stehen oder erpressen lassen viel Geld bezahlen, was oft im Verborgenen bleibt 1 Punkt den wir uns unserem Podcast ausgespart haben zu log4j, was ist sich natürlich ist nicht ganz ausgespart, aber ohne dass mich jetzt jemand an Anrufen hätte und gesagt hätte, dass der Tod auch noch stärker besprechen müssen. Es ist natürlich eine Open-Source-Software gewesen, die da betroffen ist, da dachte ich mir so im Nachhinein. Naja, zwei drei Worte mehr darüber welchen Nutzen Open Source trotzdem stiftet, hätte man vielleicht noch von dir und können dass Sie hiermit auch nachgeholt. Ich wenn man müsste vielleicht auch festhalten, dass Open-Source es nicht perse, deshalb als OpenSource ist unsicherer ist es wird natürlich ja auch eben durch die Entwickler community permanent gehärtet und so, aber ist es Zeit hat auch ganz schön aus, wie viel verschiedene Komponenten inzwischen solche Sachen zusammengebaut werden und das ganze wird halt dadurch hoffe Angreifer immer immer interessanter. Ja?

[13:23 Speaker 3] Ja,

[13:25 Speaker 1] homogenes ist halt natürlich es eben kann so ein Programm ist halt nicht aus einem Guss, wenn man Geld

[13:30 Speaker 3] ja das wäre, dann ja eben, also ist auch nicht gesagt, also das ist sozial. Ja, was was ich zumindest auch mitgenommen habe aus diesem Jahr ist ist es einfach ein Fels ist wieder market Gespräch ein Riesenthema mir anfreunden, aber in der Dimension glaube ich, vielmehr Jahren immer noch unterschätzt bei genau, weil du weil es eben mittlerweile um viel größere Summen geht und Weinmeister

[13:59 Speaker 1] Service gibt es im Netz, man kann das einfach bestellen, sondern so ein Angriff auf einen Wettbewerber oder wie auch immer die Leute nisten sich zum Teil über Monate in den Netzen ein auf den unterschiedlichsten Wegen und genau also der der der menschliche Faktor ist natürlich immer noch viel gefährlicher als jede Software Lücke die vielleicht da ja und wir einprogrammiert ist. Ja und das ist natürlich in auch zum Teil.

[14:24 Speaker 3] Einmal es geht um größere wer hat es geht darum das viel viel mehr Unternehmung Unternehmens Leben digital stattfindet schlicht und einfach also der ist nicht nur in Summe mehr zu uns und dann wissen. Highclere Inhalte natürlich zu holen, weil die natürlich auch immer mehr da sind, weil auch die ganzen Produkte viel viel computergestützte natürlich gemacht werden heute als vor 30 oder 40 Jahren und es ist ein Spiegel auch der ja ganz offensichtlich viel rauchen auch politischen Umgebung auf der Welt, denn das ist ja was da eben halt mit rein spielt viele Angriffe, die da stattfinden finden aus aus aus anderen Ländern statt von Akteuren in anderen Ländern, die uns nicht immer freundlich oder auch manchmal bestenfalls neutral gegenüber stehen, wo es auch keine keine kenne ausgeklügelte Entwicklungszusammenarbeit gibt wie es wie es zumindest einigermaßen in den Europäischen Union so ist oder Abkommen die Verben mit den Amerikanern haben und wo du eben auch wo eben an Kratzer in deiner Stadt sind, die auch dein Wissen her go, wenn wir was machen, wir werden sowieso nicht von deutschen Ermittlern. Erwischt oder so oder von französischen und unser Regime irgendwie in Zweifel wird auch noch ein bisschen uns helfen und uns Decken oder so und das ist eben was was in die was diese Form von Kriminalität auf von der analogen Kriminalität hat auch einfach ganz ganz krass unterscheidet, wo der Verbrecher ja im Kern schon vor Ort sein muss, um das Verbrechen zu begehen.

[15:57 Speaker 1] Ja, hast du eigentlich das Gefühl, dass du selbst ausreichend dich um die cybersicherheit deiner technischen Systeme kümmerst,

[16:09 Speaker 3] ganz ehrlich. Nein, ich möchte jetzt natürlich auch niemanden aufrufen und dass wir als ich Episode 1 probieren, aber ich wie soll ich sagen, was ich halte mich trotz allem, weil

[16:21 Speaker 1] ich hatte Dich ja nicht nach deiner IP Adresse daheim.

[16:23 Speaker 3] Ja, ich weiß, ich hatte also ich glaube einerseits. schon wenn es um um Sachen geht ihr bis glaube ich wirklich eigentlich gar kein Thema mehr sein sollte im welche Passwörter man wählt für einmal natürlich verschiedene Passwörter für verschiedene Dienste und auch bitte nicht, das weiß ich 1234 oder den eigenen Vornamen oder irgendwie solchen Quatsch als Passwort nehmen, das ist ja fast im Derbe trivial, ich habe mittlerweile sowieso gang und gäbe und dann hätte die auch schon bewusst ist er voll überlegen, was ich halt mache auch natürlich blöd nicht blind einfach alle Mails und so weiter öffnen dabei immer natürlich nachdenken auch im was man sich auf Rechner hochlädt und von wo und dann ist aber so, dass ich für mich schon nach wie vor auch in Anspruch nehme und wichtig genug zu sein um also ich würde auch ein bisschen fast an den Verstand von jemandem Zweifel, der mich für ein interessantes Ziel halten sollte. Muss mal so,

[17:24 Speaker 1] also natürlich bei meiner Frage gingen, die ich mich gerne einbeziehe ist ne pars pro toto für jeden Privatmann. Na, also hat man inzwischen wirklich die Bequemlichkeit aufgegeben ganz oft an derselben an unterschiedlichen Stellen das App Passwort zu verenden zu zu benutzen ist eine vernünftige Firewall installiert, installiert man alle Updates auf seinem System regelmäßig sind die Sinne. Darf dann ruf mich auf Phishing Mails rein zu fallen all das ist es schon wert sich immer wieder auch mal zu fragen und im Zweifel nach zu schaffen, also

[18:00 Speaker 3] ja, aber das ist egal, also das klar und für jeden individuell, aber wenn du also dieses Jahr wenn wir es solarwinds dazu nehmen und noch ein paar andere Angriffe, die ist auch im gegeben dividiere auch berichtet haben für dieses die liegt die Eissorte aber vor einigen Unternehmen und auch der Staat muss mehr tun, da muss viel viel schlagkräftiger werden, da muss eine richtige da muss langsam also in Richtung vergleichbar mit dem was an Polizei oder Ermittlung da also der Schutz, wenn es um analoge Verbrechen geht, sowas muss im wir müssen digital aufgerüstet genug sein, um uns, da werden zu können gegen staatliche halbstaatliche private kriminelle Akteure, des ist im gehen jetzt auch sogar ehrlich gesagt, sogar so ein bisschen. So ein bisschen unter auch nach vorne geguckt auch ins nächste übernächste Jahr und soweit ich meine wir reden sehr viel, z.b. Lieber lieber auf zu Recht über das Thema Klimawandel Firma Schutz, was kann man da machen, dass irgendwelche Prozesse die kaum umkehrbar sind oder ein Hektar sind vielleicht noch so in den Griff zu kriegen, dass es nicht zu schlimm wird und natürlich ist es ein riesen Kraftwerk und es braucht viel Geld und man muss die ganze Welt einbeziehen und so weiter, ne riesen auf also müssen wir gar nicht drüber diskutieren auch nicht über die die wissenschaftliche Rechtfertigung dafür, aber es ist nicht das einzige einzige große Herausforderung und einzige große Problem und ist was wir bisher noch nicht erlebt haben. Ist mal ein trotz wieder schlimmer Hacker-Angriff, wo es auch zu oft und viel Geld ging ist mal wirklich einer der wirklich in einem Industrieland mal große Teile demoliert und lahmlegt. Und das ist eine Gefahr, die ich jetzt für die nächsten ja also nur nicht sogar wenn ist im richtig im Kopf habe hat sogar der Chef der amerikanischen Zentralbank mal sowas so ein Wareneinsatz da losgelassen eine der letzten Ecken Aussicht es ehrlich gesagt erwartet hätte, da sind sie blöd genug sein. Ich glaube das ist das ist zentral mit Blick auf die nächsten Jahre.

[20:10 Speaker 1] Stimmt, das ist bis jetzt nur in Romanen passiert, nur so ein Komplettausfall gerne Störung NRW morgen oder so verwandelt Bücher zum Teil wohl war jetzt bei mir wurden gerade dann gibt's natürlich noch so,

[20:24 Speaker 3] aber das sind dann auch zwischen Ländern und das geht ja nicht um private Akteure und gibt es natürlich auch danach zu sehen in der Realität die genaue Quelle, ich kann dir auf Nachfrage nachreichen, aber natürlich auch so eine Frage jetzt Russland und die Ukraine im geht dahin kriege ich jetzt los oder nicht? Aber dann sind die Frage des ukrainische Stromnetz in großen Teil natürlich schon schon älter und Susi Webseiten auf Mitsubishi Material aufgebaut und immer wieder dann auch aus Russland geupdatet und so weiter, also ist natürlich auch theoretisch wahrscheinlich angreifbar da auf dem Weg. Wer aber natürlich dann an ein staatlicher gegen ein staatlichen Akteur, aber das nur mal um auf so eine Dimension dazu sagen und es ist eben ein Spiegel dann also was vielleicht holt essen Spiegelei neben dem wie die Verhältnisse auf der Welt sind, die sich ja auch gewandelt haben einfach

[21:12 Speaker 1] der Roman an, den ich eben dachte ist auch schon bisschen älter, aber immer noch lesenswert Blackout von Marc Elsberg Mehrvergütung die Stromnetze, also das ist glaube ich genau, das ist nach vorne gerichtet. Wird mir dann bitte auf die Regierung die neue jetzt damit befassen müssen, das BSI wie gut ist es personalausgleich ja schon deutlich aufgestockt. War genau wissen, aber die Freys dann trotzdem im wie wie gut ist, es haben wir genug, aber ja. Nass oder Volkswagen Sprachen ging zwar sehr stark um den Vorstandsvorsitzenden, aber virtus Hirten an der Stelle und aber auch schon in Podcasts davor auch diese Frage, deshalb leider mangels, der die Industrie voll getroffen hat und unter anderem daran schuld ist es in Wolfsburg so wenig Autos in diesem Jahr in dem in der Fabrik von Volkswagen produziert werden, die seit den späten 50er Jahren nicht mehr das wirklich unglaublich ist, die die diese halbe Halbleiter Mangel bleibt uns der Blick nach hinten und nach vorne im nächsten Jahr auf jeden Fall noch erhalten nach all dem was ich lese korrekt.

[22:23 Speaker 3] Ja, wenn ich wetten müsste, würde ich auch klar ja sagen sagen auch nahezu. Alle Fachleute geht man auch in den Unternehmen davon aus. Und wenn ich die Toilette steht, wenn ich es richtig deute ist auch eher so man hoffte dass es irgendwann nächstes Jahr besser wird, aber man krank, also die Kleine auch alle fürs nächste Jahr schon schon optimistischer und haben jetzt ja auch schon paar mal den Zeitpunkt ab, dem es wieder normal wird auch nach hinten verschoben. Also da ist kein erstmal kein Ende oder keine große Entspannung zumindest in Sicht aus der aus zwei Gründen einmal, weil die bisher bestehenden Kapazitäten offensichtlich alle unglaublich ausgelastet sind und unglaublich stark. Ich meine während der gründet ist gut dir die Pandemie, die dazu geführt, dass wir mehr heim Alltags Elektronik noch mal besorgt haben, damit noch mehr Leute ins Homeoffice wechseln konnten oder also arbeiten Leute ins Homeoffice oder Schüler eben von zu Hause dann digital im Unterricht über die Geräte teilnehmen konnten. So was alles braucht man natürlich auch Chip. So weiter dann stecken Chips in immer mehr im Haushalt und anderen Geräten auch immer mehr Chips proauto Tränen, also so bestehenden Geräten und dann ist er auch nach vorn dann auch wieder politischer Grund beharken sicher auch Länder und ist es zum Teil schwieriger auch an Lieferant zu seiner so Amerika und China versuchen. Ja, dann auch von den Amerikaner haben bestimmte Sanktionen gegen chinesische Technologieunternehmen da in Kraft gesetzt ist, die schwere an Chips kommen und Chips ähnliche Inhalte und dann natürlich nach vorne gerichtet, die die Entwicklung geht der Rasen schnell weiter du brauchst also die noch bessere Chips ist, da gibt's verschiedene Stränge kriegt man bestehende Strukturen. Kriegt man sozusagen, das ist noch kleiner hin alles und dann die zweite Frage ist es gut oder wie viel kann man erreichen, wenn man nicht zwingen kleiner wird, aber wenn man die Struktur ändert das dann so ein Stichwort neuromorphe Chips, also die schon anders geschaltet sind wohl schon nämlich Formel ist ein bisschen flapsig und hoffe das ist nicht da, um zu ungenau oder falsch wird jetzt über wo die KI Gewehr Reutte funny als Software eben programmieren, dass die eben schon in der Hardware mehr drin ist und dann Chips haben die genau diese Rechenvorgänge, die man für moderne ki-systeme braucht eben schon schneller durchgeführt werden können und wenn man dann das aber herstellen möchte, vielleicht auch andere Fabriken andere Teile und den Chips Fabrik zu bauen. Dauert erstens lange kostet zweitens Milliarden, also zum Teil mehr als ein Atomkraftwerk und und im das ist das alles sind alles Gründe, die dafür sprechen, dass das einfach keine. Entspannung der Ansicht sein kann eigentlich gegeben die Nachfrage nach Chips in den bestimmten Segmenten bleibt eben weiterhin so hoch und richtig aus irgend welchen Gründen einfach mal einer

[25:34 Speaker 1] man sollte allerdings vielleicht auch seine Zulieferer besser behandeln in. Muss man schon auch noch mal deutlich unterstreichen.

[25:41 Speaker 3] Ja, das habe ich auch besprochen, dass wir dich auch sich Unternehmen verschätzt haben, die gesagt haben durch die Pandemie, dass sie weniger verkaufen haben sie weniger bestellt und na klar viel Kalkulation, die die gibt es auch die kommen auch immer wieder vor, aber ich glaube, dass da auch strukturelle einfach an und es kommt natürlich auch dazu, dass jedes jedes im entwickelte Land oder entwickelte Region natürlich auch mittlerweile wird auch stärker als vor zehn Jahren das als als zentrale Schlüsseltechnologie identifiziert habt und weiß, wenn wir da nichts selbst können. Es ist für dieses Jahrhundert auch nicht so gut

[26:19 Speaker 1] Ja, mal sehen, vielleicht kommt ja auch diese riesige Chips Fabrik von Intel, die nach Europa kommen soll die Entscheidung in einer absehbaren Zeit, wo die wohl steht da darüber haben wir ja länger gesprochen in diesem Jahr und das wäre ja wirklich entscheidend, dass das deine Nachricht mal kommt. Wird er spannend zu hören sollen, wie viel Subventionen die Europäische Union da reinsteckt, das behalten wir auf jeden Fall im Auge andere haben zumindest für kurze Zeit die irdischen Gefilde mit all diesen ganzen Sorgen um Halbleiter Lieferschwierigkeiten cybersicherheit oder auch Corona hinter sich gelassen und sind in den Welt in das Weltall geflogen mit einer. Unterschiedlichen Technik, aber eben doch in beiden Fällen erfolgreich, der der früher dran war, Richard Branson hat hinten raus jetzt allerdings dann doch ein paar mehr technische Probleme, der der etwas später es geschafft hat Jeff Pesos von von früher immer noch immer so ein aber eben nicht mehr Vorstandsvorsitzender dieses Jahr genau ja auch auf das wichtiger. Noch eine Plattform. Die wertvoller ist als Meta Facebook übrigens, die waren im Weltall und wie gesagt, besser ist dann auch mit William Shatner. Also ich war noch nicht gemeinsam bist schon cool, ne? Wir geben mit 90 über 90 da wo der Weltraum unendliche Weiten wir schreiben das Jahr 2021 ist übrigens der Raumschiff Enterprise Captain, der auch wirklich im All war

[28:11 Speaker 3] Ja, wenn dann eher wenn dann eher und auch ins Versand also zumindest, also entweder er hat natürlich offenbar eine ziemlich gute Konstitution einfach, aber anscheinend sind diese Flüge auch das war für die auch noch so ein Rand learning mittlerweile auch so man muss auf die die auch nicht mehr wie früher die Astronauten da super hatte trainingszyklen durchstehen, um und unten absolute top Konditionen haben um das auch nur an denken zu können im entferntesten sondern

[28:41 Speaker 1] man kann es auch als Weltraum Kapitän im Ruhestand, da kann man es auch selber machen. Stabiler. Kreislauf scheint schon zu reichen in der Tat waren im wann ist Kondition kannst du in dem Alter ja nicht bei Definition nicht mehr haben. Also so sieht er jedenfalls nicht aus. Ja, ist schon schon beeindruckend. Ja, so schlapp. Es war irgendwie ja, was ist es ja schon. Das weiß ich halt nach wie vor so ein bisschen und warum also,

[29:13 Speaker 3] weil es geht.

[29:14 Speaker 1] Ja beides geht was ist können. Ja, ich habe natürlich das ist aber auch wie das fragt man sich natürlich zu Recht, warum der ist natürlich sollen so ein bisschen warum sollen wir das machen, aber mein hätte viel also mein hätte natürlich früher auch in der Geschichte schon fragen können, warum haben irgendwann mal die Europäer Europa verlassen dem Schiff um zu gucken, ob irgendwo ob sie noch anders rum um die Welt fahren können? Hätte ja auch hier bleiben können klar. Hätte natürlich auch an machen können, wenn wahrscheinlich auch trotzdem zufrieden gewesen bisschen gehört zu uns Menschen schon oft habe ich dazu, dass wir uns mit Grenzen auf Dauer nicht einfach zufrieden geben, also zumindest dich alle Menschen, wir sind schon gucken okay, wie kommen wir dann da doch noch ein

[30:00 Speaker 1] Stück weiter und was ist denn eigentlich da, wenn wir damals sind und wie geht's denn da weiter und und den an? Gibt es ein Tier mit ziemlich sodass zusammen solche Leute eben Jeff Bezos. Switche Benson die dann macht, die das offenbar auch austesten wollen und und auf dem Weg auf die in die sich dann machen und es auch in der Geschichte schon so die Entdecker die der ist auch oft Sachen sind oft Sachen abgefallen, die dann auch noch andere Menschen was gebracht haben, die sind für ihren fanden die also völlig sinnlos sind diese ganzen auch historische Entdeckungsreisen schon nicht gewesen und jetzt geht man ins Tal. Ich gebe zuviel sind ja noch nicht extrem weit gekommen, da wir sind halt im Orbit unserer Erde jetzt da gewesen und ja, wir sind auch auf dem Mond schon mal gelandet und wollen da auch mal wieder landen auf dem Mars, wo Mafia hin möchte, waren wir jetzt noch nicht und es gibt da noch kein Datum dafür, aber der will ich ja zumindest Wetten, dass Das wenn wir beide das locker noch erleben, dass der erste Mensch auf dem Mars gelandet sein wird im und deine das

[31:12 Speaker 3] Gott mir so Gott will.

[31:13 Speaker 1] Ja. Ja, da kannst du schon ob du sicher davon ausgehen Karsten, dass das ein oder geht natürlich auch so ein paar Sachen, die man natürlich auch einfach weiß und ich will dich jetzt auch hier nicht wieder auf auf ganz schnöde Kommerzialisierung unterbrechen, aber man weiß natürlich dass auch da schon im im All diverse Rohstoffe einfach sind. Auch ja nicht in klein oder zu fahren, darüber hatten wir in der Folge und das Gehalt sicher Einladung das auch gerne was wir besprechen dann auch noch mal nachzuhören noch dazu dient es natürlich vielleicht so als Inspiration für die Zeit zwischen den Jahren doch noch mal, die eine oder andere Frage für sich zu entdecken.

[31:54 Speaker 3] Mannschaft besser stehen. Ja, ganz Käthe konkrete Überlegungen dahinter auch tatsächlich Bergbau im All zu betreiben angeleitet ist es auch alles immer von Science Fiction Visionen, wo natürlich alles gelesen

[32:13 Speaker 1] auf die ganzen Jahre ich die genau Tonic natürlich auch alle nur dazu raten ist auch auf jeden Fall mal alles dazu lesen, weil das ist im schon zum Teil entscheidend, ne und dann ist er merkt man natürlich bei ihm auch eine ist er auch einfach halt auch da Logistiker geblieben. Erstmal muss die Infrastruktur her namazda weiterhin praktisch Infrastruktur auf dem Mond Versandzentrum wird. Aber hier bildet sein will come field of dreams if you build it they will come erstmal bauen und dann gucken untersucht und

[32:50 Speaker 3] dann ist da und und aber das ist ja dass ich meine dir am Partwitzer neuen sind ja auch für die nächsten Jahre Mission angekündigt ganz verschiedene auch Welt, welche die dann zum Mond zurückführen sollen, die Chinesen bauen große Raumstation, also, der wird im mehr passieren und natürlich auch da das auch bei allem auch, was ihr gerade dann immer auch mal hat einem Augenzwinkern gesagt haben auch das hat natürlich eine zivile Seite, also es wird es wird wahrscheinlich auch touristische Angebote geben, dass ich eben dann von von von besos und bremsen und machst eben Leute einfach Tickets kaufen können wir's halt Raumflüge geben, die die verkaufen während des Festes wird schon so, weshalb auch natürlich auch, dass eine militärische Seite der ist einfach heute mehr los über Satelliten und kommunimation vielfach ermöglicht kann man darauf Einfluss nehmen und die Erde scannen und so weiter und es ist natürlich auch militärisch nicht uninteressant und auch deswegen ist es für diese Länder wichtig da am Ball zu bleiben allein schon das nicht im jemand anderes plötzlich da überlegen ist ohne uneinholbar überlegen.

[33:59 Speaker 1] Ja und gute SA Forscherdrang this aufbrechen zu neuen Horizonten. Da ist natürlich viel Wahres dran, gab's das nicht? Weil die Welt um vieles ärmer und das muss man eben einfach auch mal anerkennen abgesehen davon, dass man an der Stelle ja immer gerne erzählen kann, was deinem Freund Prof Schmidhuber der KI Experte ja auch sowieso prognostiziert ist es sich künstliche Intelligenz irgendwann ohnehin die Erde verlassen wird über künstliche Intelligenz haben wir übrigens auch viel geredet natürlich in dieser in diesem zu Ende gehenden Digitec Podcast. Ja, das begleitet uns, ja. fast von der ersten Folge an und das ist ja ganz gewissen Thema das noch weit weit in die Zukunft reicht genauso wie alles rund ums quantum computing quantencomputing, wo man auch sehr viel irdischer mal abwarten kann, wie sich das auf die Klimaforschung das Gesundheitswesen Medizinforschung auch Logistik Bank Versicherung und so weiter auswirkt soll auch da wird man früher oder später ja Anwendungen auf jeden Fall finde das ist ja wie soll ich sagen, der für beides gilt, wieso hat man im Fußball diesen Satz Geld schießt Tore, wenn der nicht nur im Fußball Geld sondern auch in der Technologie

[35:25 Speaker 3] dann ist es sehr wahrscheinlich was du sagst, weil schlicht und einfach da unglaublich viel Geld keine Rhein fließt in beide Bereiche dann alleine von dem er ist die Wahrscheinlichkeit schon deutlich gestiegen, dass da noch Zustand der Ergebnisse kommen

[35:40 Speaker 1] ja und wo das Geld ist, das sieht man halt eben sehr schön daran, wenn man sich die basenwerte anguckt, die wir ja hier hin und wieder auch schon mal angesprochen haben da. Verweis ich gerne auch mal. So ein bisschen Cross Werbung ist auch ein kleiner Dank an Holger Schmidt, der uns mit seinem künstliche Intelligenz Podcast ja auch Herr in der Tiefe in der Tiefenbohrung bereichert zusammen mit Prof Buxmann aus Darmstadt und der Holger hat neulich unseren Newsletter mal ausgewertet, wie sich eigentlich die plattformökonomie also die immer sonst Facebook-Server Bett und Apples und so weiter dieser Welt so entwickelt haben und wer da ist, ne? Ganz interessante Verschiebung festzustellen. China ist deutlich abgestürzt. Europa kommt überhaupt nicht voran und klarer Gewinner des am Meer. fast 80% der globalen plattformökonomie kommen inzwischen von da und eben nicht nur die großen bekannten die ich gerade genannt habe sondern auch viele viele aus der zweiten Reihe und das ist schon sehr bemerkenswert übrigens noch ein Hinweis der digitalen Niedergang an der Börse Europas begann tatsächlich im Jahr der Markteinführung des iPhone seitdem geht's an dieser Stelle nur noch bergab das müssen wir unbedingt mal stoppen des Bösen Börsenwerte daran gemessen wer das ist genau das hat auch in den Kontext von dir da da wird halt auch unglaublich Geld verdient und da steht dann halt eben wieder für neue Investitionen in Dinge zur Verfügung wie das Metaversum aber auch wie ein Quantencomputer und künstliche Intelligenz Sonn und unten das verstärkt sich halt selbst ja und ganz interessanter so Amerika hat ja wirklich ganz viele Probleme keine Frage, aber China ist da in diesem Jahr eben auch deutlich deutlich zurückgefahren.

[37:52 Speaker 3] Ja, du weißt ja so sein, wenn du die Börsenwelt deswegen habe ich nachgefragt nimmst die ich würde die nur mit sehr großer Vorsicht zu einem also ist gut für die für die Amerikaner, dass sie diese Bewertung mehr da haben für die Eigentümer noch für die Möglichkeiten, um Geld zu zu mobilisieren, das ist ja klar. In China ist es natürlich nicht hinaus weißt technischer Schwäche sozusagen dieser Unternehmen weiß jetzt irgendwie dort die schlechte Apps oder schlechtere KIS und so weiter hätten. Das ist der habe ich eher das Gegenteil. Der Fall sein, weil einfach der Staat sich in diesem Jahr ganz anders dort rein gemischt und und und eingemischt hat ja um ihn in Alibaba Jack ma, das sind die Fettes bemerkenswertes Beispiel ein financial, es ist einfach so, dass in China der Staat viel stärker. Versucht soll ich sagen zu regulieren assh zu regulieren, die in Amerika sind auch in Amerika überlegen, natürlich mittlerweile Kongress und auch beide Parteien, was können wir wie viel zu danken, wie viel Dollar wie viel Konkurrenz zum Dollar wollen wir hier zulassen oder können wir jetzt zu lassen? Wie viel ein Fest brauchen wir auf Unternehmen um auch mal unsere Strafe raushören, was weiß ich oder Wi-Fi, wie wie mächtig sollen, die sein gibt natürlich auch in China ist man da viel rabiater vorgegangen und hat auch schon schon viel umfangreicher, dass Fakten geschaffen. Also, das ist das Spiegelzelt durch den Börsenkursen wieder die deswegen ist nur als als als ein Einschub, das ist kein deswegen ist er so, es gibt in China Gründe dafür, warum sich der Börsenwert schlechter entwickelt hat. Was aber nicht zwingend heißt, also, ich sag, dass du deswegen damit sie auch niemand in der falschen oder in der übereilten Sicherheit wiegt oder sowas die dass die Technologie schlechter geworden wären.

[39:59 Speaker 1] Nein, so meinte ich es auch nicht, aber nur ist Glück so wirklich nur an an Geld schießt Tore und klar, also dieser Impuls fehlt und bevor jetzt Kritik kommt. Ja, ich weiß, es ist ein China natürlich schon lange keine reine Planwirtschaft mehr, sondern etwas was die Chinesen sozialistische Marktwirtschaft Menden und aber darum soll es hier in den Podcast natürlich nicht gehen, wir können uns darauf einigen, dass der Starter ganz anders eingreift und als es hier in Deutschland auch nur annähernd vorstellbar wäre. Ja soweit so gut, lieber Alex. Wenn du jetzt wirklich ganz spontan aus dem Bauch raus etwas nennen müsstest, was dich 2022 ganz besonders interessieren wird auf dass du besonderes Augenmerk legen wirst, wo du vielleicht eine Überraschung erwartest, also irgendetwas, wo du schon jetzt im Wortsinn gespannt bis rund um unseren Themenkreis viele dir da etwas ein

[41:08 Speaker 3] zwei Sachen eine richtig schlimme Cyberangriff. Allgem Latein vielmehr noch passiert als nur, wenn man so will an lahmgelegt ist Unternehmen, der ich weiß, es ist keine tolle Aussicht oder rosige Botschaft, aber das wäre was, wo ich nächstes Jahr auch aufgrund des ganzen Umfeld das glaube ich, dass da sehr viel passieren kann und es ja das zweite ist. Ist dann aus dem aus dem KI Bereich ein Thema, das wäre tatsächlich, ne?

[41:45 Speaker 1] Also finde ich zumindestens gibt's auch geteilter Meinung, aber ich finde es zumindestens wenn es um positive Überraschung Mann hat diesem Jahr interessante Erfolge erzielt mit. Die heißen so als Überbegriff so Transformer Netz Netzwerke ja, die also may may in in America und und in China z.b. Auch die fängt man an und und hat einfach noch mal viel größere ki neuronale Netze gebaut, als man es bisher gemacht hat mit noch viel mehr Daten und man hat die ganze Zeit wiedergibt, also verschiedene Strenge und Ideen und dir ein Saga immer sozusagen, das ist eigentlich keine reine Material Stadt, also immer mehr Daten immer mehr Netze und so weiter alleine kannst du dies seien wir Menschen alle Menschen lernen der auch anders und man braucht auch noch andere Elemente brauchen auch noch ganz andere Lernalgorithmen, dann müssen ganz anders noch mal auch verstehen wir Menschen eigentlich Dinge lernen und Dinge begreifen, das ist auch so, aber gleichwohl haben die die eben solche riesen Ärzte gebaut haben, da auch interessante Erfolg erzielt und sind da auch dran, da wäre ich zumindest auch also da bin ich sehr gespannt was nächstes und übernächstes Jahr da passiert denn wenn Die noch mal um ein Vielfaches größer werden, was sie dann schon können und was die vielleicht auch an transferwissen können, wie viel Sachen die gleichzeitig lernen und dann auch nicht nur Text, sondern auch Bilder vielleicht dann ist der bisher auch oft auf eine auf ein. reine Sensorik beschränkt Pogramme sind entweder nur gut mit geschriebener Sprache umzugehen oder halt nicht aber dass sie hat auch mit Bildern und Texten gleichzeitig arbeiten können, da glaube ich, also da da bin ich sehr gespannt was da dann geht es immer noch natürlich Himmel Himmel weit von dem was wir da irgendwie allgemeine künstlich Intelligenz nennen entfernt, aber es ist auch schon mehr als ein ein hoch spezialisiertes Computerprogramm, dann was einfach nur viel besser Schachspielers, der beste Mensch hat spielt oder so und im Da bin ich selbst zumindest sehr gespannt drauf ist nächstes Jahr da passiert und du

[43:58 Speaker 3] echt Fans schön und bin darauf gespannt mehr darüber zu lernen, wie Unternehmen das schaffen Nachhaltigkeit und digitale Transformation zu verbinden, weil dieses Thema Klimaschutz das wird uns sehr über Kuchener hinaus das jetzt fast ein bisschen in den Hintergrund gedrängt hat auf jeden Fall erhalten bleiben und wir reden auch immer wieder darüber, dass Digitalisierung Stromverbrauch der Rechenzentren hin oder her. Da war ja auch wirklich helfen kann der Dinge zu erreichen, wie wie diese Transformation hin zu einem nachhaltigen Wirtschaften von der Digitalisierung befördert werden kann, da wir nicht auf die neuen Entwicklungen gespannt von denen hoffentlich im nächsten Jahr mehr sichtbar werden, weil vorstellen kann man sich da einiges drüber geredet haben wir noch nicht sehr viel und ja das wäre meine Erwartungen 20-22 neben vielen anderen Dingen aber es ging ja jetzt um die technischen Fragen schön wäre wenn wir nächstes Jahr um diese Zeit nicht mehr Corona Weihnachten feiern müssten schauen wir dann mal ich glaube das hoffen viele auf jeden Fall können wir allen sagen ähm du hast auch schon gesagt so Gott will aber da habe ich sehr großes Vertrauen rauf das auf nächstes Jahr um diese Zeit ist ein Digitec Podcast zu hören geben wird

[45:27 Speaker 1] ja das würde ich auch sagen dass es gewisse was man übrigens den Hörerinnen und Hörern auch sagen kann dass wir werden im nächsten Jahr ganz bestimmt hin und wieder mal unser Moderatorenteam etwas erweitern um unseren faznet Redaktionsleiter Kai Tore Philippsen das haben wir schon besprochen der 15 und wieder mal mit an Bord mal gucken, was das erste Mal ist, aber das machen wir mit dem Kai dann mal zusammen. Der Bereich hat das hier auch sehr und ja auf all das was da kommt an positiven hoffentlich im Jahr 22. Hoffen wir uns freuen wir uns mit Ihnen gemeinsam, danke für die Treue auch jetzt zwischen den Jahren und darüber hinaus, vielen Dank für Lob und Kritik ausdrücklich für beides für die Nutzung unserer FAZ Digitec App, in der sie alle Podcasts finden und alle Themen, die wir aktuell für berichtenswert halten in unserem laufenden journalistischen Programm aus Text und Bild und wir hören uns im neuen Jahr wieder auf Wiederhören.

[46:44 Speaker 3] Ciao.

[46:45 Speaker 1] Tschüss.

[46:52 Speaker 4] Dieser Podcast wird präsentiert von der Deutschen Telekom im Podcast der Telekom Digitalisierung einfach machen dreht sich alles um spannende brandaktuelle Themen wie 5g Sicherheit im Netz oder wie aktuell um die Förderung von digitalisierungsprojekten schließlich ist es bei mehr als 5000 Förderprogrammen für Unternehmen schwierig den Überblick zu behalten, also Hund sich Orientierung im Förderdschungel und hören sie rein überall dort, wo es Podcasts gibt.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Armbruster, Alexander (ala.)
Alexander Armbruster
Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft Online.
Twitter
Autorenporträt / Knop, Carsten
Carsten Knop
Herausgeber.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
ANZEIGE