FAZ plus ArtikelFührungskräfte

„Der Chef darf keine Freunde haben“

Von Sebastian Balzter und Georg Meck
21.02.2021
, 10:56
Ex-Minister Thomas de Maizière und Karl-Ludwig Kley, mächtigster Aufsichtsrat der Republik, diskutieren über kluge Führung und die Einsamkeit der Macht. Und sie verraten, was von Jürgen Klopp zu lernen ist.

Herr de Maizière, Herr Kley, wir wollen über Führung in Politik und Wirtschaft reden. Würden Sie sich einen Chefposten zutrauen auf dem anderen Feld?

De Maizière; Ich könnte keinen Konzern führen. Ohne eine vorherige Laufbahn in einem Unternehmen würde ich mir die CEO-Rolle nicht zutrauen.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

F.A.Z. PLUS:

  F.A.Z. digital

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Das Buch

Thomas de Maizière/Karl-Ludwig Kley: Die Kunst guten Führens. Macht in Wirtschaft und Politik. Herder Verlag, Freiburg 2021, 25 Euro.

Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Balzter, Sebastian
Sebastian Balzter
Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
Twitter
Georg Meck - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Georg Meck
Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot