FAZ plus ArtikelEon-Chef warnt vor Gasmangel

„Wir müssen jederzeit mit einem Gaslieferstopp rechnen“

Von Sven Astheimer und Helmut Bünder
02.05.2022
, 15:06
Der Energieversorger Eon bereitet sich auf den Ernstfall vor.
Für Leonhard Birnbaum wäre es ein Albtraum, wenn er Kunden den Gashahn zudrehen muss, weil Russland nicht mehr liefert. Der Chef des größten deutschen Netzbetreibers Eon warnt im F.A.Z.-Interview vor einem europäischen Verteilungskampf wie bei den Corona-Masken.
ANZEIGE

Herr Birnbaum, wie lange fließt noch russisches Gas nach Deutschland?

Das kann in Deutschland niemand seriös beantworten. Aber die Situation ist ernst, wir müssen uns entsprechend vorbereiten.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Sven Astheimer - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Sven Astheimer
Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.
Twitter
Autorenporträt / Bünder, Helmut (bü.)
Helmut Bünder
Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE