FAZ plus ArtikelSuse-Chefin Melissa Di Donato

„Ich bin ein Nerd in High Heels“

Von Georg Meck
20.02.2021
, 12:50
Suse-Chefin Melissa Di Donato ist eine Managerin, wie die Welt sie selten erlebt: offensiv blond, offensiv feministisch. Und das in der IT-Branche!

Es braucht große Träume, um wirklich Großes zu erreichen. „Ich will etwas bewegen, Geschichte schreiben“, hat sich Melissa Di Donato früh vorgenommen, sie war jung, unerfahren und hatte ein klares Ziel: „Ich werde die erste weibliche Botschafterin Amerikas in Moskau.“

Ganz so ist es nicht gekommen, sie hat zwar Russisch studiert, hat in Washington im Regierungsdienst angeheuert, dann jedoch eine andere Ausfahrt genommen, in Richtung IT-Industrie.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Georg Meck - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Georg Meck
Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Geld & Mehr“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot