FAZ plus ArtikelHinter der Mauer

So anders ist das Internet in China

Von Hendrik Ankenbrand, Schanghai
19.01.2019
, 20:20
Will sich über Social-Media-Kanäle in China einen Namen machen: die Seniorin Wang Jinxiang bei einer Aufnahme in Peking.
In keinem Land der Welt sind so viele Menschen online wie im Reich der Mitte. Sie nutzen das Internet meist viel intensiver – doch sie sehen ein komplett anderes als wir in Europa.

1. Chinas Internet ist eine andere Welt hinter einer Mauer

Chinas Internetnutzer leben in einer anderen Welt. Man kann es auch andersherum sehen: Klinken sich Chinesen im Ausland ins Hotel-W-Lan ein, haben sie plötzlich Zugang zu Diensten, die sie – wenn überhaupt – nur vom Hörensagen her kennen. Diese fremde Welt besteht beispielsweise aus Facebook, Youtube und Google.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Ankenbrand, Hendrik
Hendrik Ankenbrand
Wirtschaftskorrespondent für China mit Sitz in Schanghai.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot