FAZ plus ArtikelStornierungen in der Pandemie

Jetzt gibt es endlich Bares!

Von Sarah Huemer
16.01.2022
, 08:27
Hier hätte es für viele Pauschalurlauber eigentlich hingehen sollen: Mallorca
Für abgesagte Konzerte oder Reisen haben die Veranstalter oft Gutscheine ausgegeben. Nun können viele Kunden ihr Geld zurückverlangen. Eine Gebrauchsanleitung.
ANZEIGE

Sie hängen an der Pinnwand zu Hause und erinnern uns daran, was in den vergangenen beiden Jahren oft nicht stattfinden konnte: das langersehnte Konzert des Lieblingsstars. Oder die geplante Städtereise, für die das Flugzeug nie abhob und das Hotel monatelang schließen musste. Viele Veranstalter vertrösteten ihre Kunden mit einem Gutschein, wenn sie ein Konzert oder eine Reise kurzfristig absagen mussten.

Jetzt gibt es Erleichterungen für die Kunden. Sie können die Gutscheine nun wieder in Geld umwandeln – und zwar für Tickets, die sie vor dem 8. März 2020 gekauft haben. Also noch vor dem ersten Lockdown. Das gilt für Eintrittskarten für Konzerte, Festivals, Theater, Kinos, Sportwettkämpfe, Schwimmbäder, Museen oder Freizeitparks. Oder Abos im Fitnessstudio. Oder Dauerkarten, etwa für das Stadion.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Huemer, Sarah
Sarah Huemer
Redakteurin im Ressort „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
ANZEIGE