<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelSteuerberater im Interview

„Finanzämter sind unterschiedlich großzügig“

Von Manfred Schäfers
Aktualisiert am 30.04.2020
 - 07:13
„Wir arbeiten seit Wochen am Anschlag“: Finanzämter und Steuerberater haben in der Corona-Zeit alle Hände voll zu tun.
Steuerberaterpräsident Harald Elster lobt Maßnahmen der Bundesregierung. Im Gespräch berichtet er aus der Praxis unter den neuen Gegebenheiten und wo er noch Handlungsbedarf sieht.

Reichen die steuerlichen Liquiditätshilfen in der Corona-Krise aus?

Ich war und bin begeistert, wie schnell und flexibel Bund und Länder reagiert haben. Der Werkzeugkasten des Krisenmanagements hat sich im Nu immens vergrößert. Aber nicht alle Instrumente sind sinnvoll. Die Finanzämter wenden sie zudem nicht gleichermaßen großzügig an. Ein föderalistischer Flickenteppich zeigt sich auch hier.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Manfred Schäfers - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Manfred Schäfers
Wirtschaftskorrespondent in Berlin.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.