FAZ plus ArtikelFondsgesellschaft Bit Capital

Ein Meister der Rendite

Von Melanie Mühl
12.09.2021
, 17:14
Jan Beckers
Der Berliner Seriengründer Jan Beckers hat eine der erfolgreichsten Fondsgesellschaften Europas gegründet. Über die Auswahl der Titel wacht er selbst. Was ist sein Rezept?
ANZEIGE

In einem Alter, in dem andere Jungs ihre Mofas frisieren, überredet Jan Beckers seine Eltern, die gesamten Führerscheinersparnisse in eine Aktie zu investieren: Electronic Arts. Beckers ist damals 15 Jahre alt. Er interessiert sich für gesellschaftliche Entwicklungen, für Politik, Umweltschutz, Wirtschaft und die Frage, auf welchem Feld er als Teenager am besten mitspielen kann – und entscheidet: die Börse. Er erzählt, dass er Electronic Arts gut gekannt habe, schließlich spielte er die Computerspiele des Herstellers.

ANZEIGE

Terroristen oder Monster aber ballert er nicht ab, auch Autorennen lassen ihn kalt. Beckers faszinieren Spiele wie „Capitalism“ und Eroberungssimulationen. Strategiespiele, bei denen es darum geht, Ressourcen clever miteinander zu kombinieren und zu verwalten. Beckers erschafft gerne neue Welten und optimiert Systeme. Bei Electronic Arts jedenfalls befolgte er instinktiv eine Regel Warren Buffetts: Lege dein Geld nur in dir bekannte Unternehmen an, deren Geschäftsmodell du verstehst. Als Beckers die Aktie später verkauft, hat sie sich verdreifacht.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Wir feiern 3 Jahre F+

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Melanie Mühl / Juli 2018
Melanie Mühl
Redakteurin im Feuilleton.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE