FAZ plus ArtikelErfolgreichstes Album 2021

Die komplizierte Welt der Charts

Von Benjamin Fischer
11.01.2022
, 11:58
Nach 40 Jahren ist die schwedische Band Abba zurück am Markt. Hier bei einem Auftritt von 1976
Bestenlisten für Musik gibt es viele, aber auf die Charts wird weiterhin besonders geachtet. Doch je nach Land werden sie völlig anders berechnet. Ein Blick auf Deutschland, England und die USA.
ANZEIGE

In Deutschland ging der Titel an vier alte Bekannte: „Voyage“, das neue und mutmaßlich letzte Werk von Abba, kürten die Ermittler der Offiziellen Deutschen Charts zum Album des Jahres. Das liegt wohl einerseits an der hierzulande besonders ausgeprägten Abba-Begeisterung. Nach den Verkaufszahlen zu urteilen, sei Deutschland das „Abba-verrückteste“ Land, erklärte der Europachef von Universal Music, Frank Briegmann, Mitte November.

Doch neben regionalen Fangemeinden kommt noch ein Faktor dazu, der „Voyage“ im Kampf um Platz eins zumindest nicht geschadet haben dürfte. In Deutschland werden die Charts nach dem erzielten Umsatz berechnet. Das verstärkt den Effekt von sogenannten „Bundles“, in denen zu besonders gestalteten CDs oder Schallplatten allerlei Fanartikel beigefügt werden – natürlich zu einem stattlichen Preis.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenbild/ Benjamin Fischer
Benjamin Fischer
Redakteur in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE