FAZ plus ArtikelMerck-Chef über Impfstoffe

„Auch Milliarden hätten nichts geändert“

Von Ilka Kopplin
11.02.2021
, 09:15
Stefan Oschmann
Stefan Oschmann erklärt im Interview die komplexe Herstellung von Lipiden für den Biontech-Impfstoff, wie die Produktion beschleunigt werden soll und in welchem Punkt Europa aus der amerikanischen Pandemiebewältigung lernen kann.
ANZEIGE

Von Lipiden, die es für die Herstellung des Biontech-Impfstoffs braucht, haben viele wohl zum ersten Mal gehört, als Angela Merkel davon sprach, dass sie knapp seien. Merck hat angekündigt, die Produktion von Lipiden zu beschleunigen und Ende des Jahres mehr liefern zu können. Was heißt denn mehr?

Wir beschäftigen uns seit 20 Jahren mit Lipiden, aber jetzt sind ganz andere Mengen nötig. Wir gehen davon aus, dass wir pro Jahr über einige hundert Kilogramm reden. Wobei das für einen chemischen Prozess sehr kleine Mengen sind.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Kopplin, Ilka
Ilka Kopplin
Wirtschaftskorrespondentin in München.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
ANZEIGE