FAZ plus ArtikelImmobilien-Unternehmer Knodel

„An den Trend zur Provinz glaube ich nicht“

Von Uwe Marx
23.07.2021
, 14:24
              Schöner Wohnen: Reinhold Knodel, Gründer und Geschäftsführer der Pandion AG
Reinhold Knodel ärgert sich über hässliche Häuser und falsche Feindbilder. Mit seinem Immobilienentwickler Pandion will er gegensteuern – und dabei nicht allein auf die Rendite schauen.

Was einige biographische Details betrifft, dürfte unstrittig sein, dass Reinhold Knodel ein besonderer Unternehmer ist. Acht Geschwister bringt nicht jeder mit. Zudem ein Leben in einem streng religiösen, pietistischen Elternhaus, völlig isoliert, vergleichbar mit den Mormonen, ohne Fernsehen, Diskothek oder andere Vergnügungen für Heranwachsende. Hausmusik wurde damals auf dem Land in Baden-Württemberg gespielt, die mag er heute noch. Knodel, inzwischen Ende fünfzig und Unternehmer in Köln mit 200 Beschäftigten, ist auch nicht ohne Umwege in der Immobilienbranche gelandet. Vorher lernte er Zimmermann, danach war er Polizist. Erst das BWL-Studium mit Schwerpunkt Immobilienwirtschaft wies die Richtung. Eines ist sicher: Knodel ist kein Unternehmer von der Stange.

Mit der von ihm gegründeten Pandion AG, deren Alleineigentümer er ist, verkauft er vor allem Eigentumswohnungen, das Geschäft mit Gewerbeimmobilien ist deutlich kleiner. 400 Wohnungen im Jahr sind realistisch, der Umsatz lag zuletzt zwischen 300 und 400 Millionen Euro – was das Unternehmen zu einem der zehn umsatzstärksten deutschen Projektentwickler macht.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Aktion

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Das Unternehmen

Die Pandion AG mit Sitz in Köln sowie Standorten in Berlin, München und Stuttgart plant, baut und verkauft Wohn- und Gewerbeimmobilien. Während das Unternehmen viele Leistungen zukauft, übernehmen die rund 200 Beschäftigten den Vertrieb. Pandion hat derzeit rund 4700 Wohnungen sowie zehn größere Gewerbeprojekte in Planung und Bau und zählt sich zu den zehn größten Projektentwicklern Deutschlands. Das Verkaufsvolumen betrage 5 Milliarden Euro, davon 3 Milliarden Euro im Bereich Wohnen. Der Jahresumsatz liegt bei rund 400 verkauften Wohnungen zwischen 300 und 400 Millionen Euro.

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Marx, Uwe
Uwe Marx
Redakteur in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot