FAZ plus ArtikelMehr Frauen im Vorstand

„Ohne Quote geht es nicht“

Von Sven Astheimer, Tillmann Neuscheler
01.12.2020
, 14:55
Janina Kugel spricht sich für die verbindliche Frauenquote in Vorständen aus.
Janina Kugel saß viele Jahre im Vorstand von Siemens. Im Interview spricht sie über die Frauenquote für Vorstände und warum sie die Bedenken dagegen für überzogen hält.
ANZEIGE

Frau Kugel, die Frauenquote für Vorstände kommt. Für viele kam die Einigung überraschend. Was haben Sie gedacht, als die Grundsatzeinigung durch war?

Ich habe mich natürlich gefreut. Wir waren aber schon vorher optimistisch, weil im Laufe der letzten Wochen doch einige für das Gesetz Partei ergriffen haben, die das vorher noch nicht getan hatten. Plötzlich hat sich etwas bewegt. Bei dieser Dynamik mussten am Ende auch die Gegner der Quote mit politischem Gespür abwägen: Lohnt es sich jetzt noch, dagegen zu sein?

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Zur Person

Janina Kugel saß von 2015 bis Januar 2020 im Vorstand der Siemens AG. Die studierte Volkswirtin startete ihre Karriere einst als Unternehmensberaterin für Anderson Consulting. Als Arbeitsdirektorin von Siemens war sie zuständig für rund 350.000 Mitarbeiter. Kugel musste den Abbau Tausender Stellen managen. Sie stand für einen neuen Typus, der über interne Plattformen und Linkedin direkt mit den Mitarbeitern kommuniziert. Heute ist sie als Senior Advisorin für die Boston Consulting Group und als Aufsichtsrätin tätig. Im Herbst startete sie mit anderen prominenten Frauen wie der Schauspielerin Maria Furtwängler und der Soziologin Jutta Allmendinger die Kampagne #Ichwill, die sich für eine Frauenquote in Vorständen einsetzt.

Quelle: F.A.Z.
Sven Astheimer - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Sven Astheimer
Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.
Twitter
Autorenporträt / Neuscheler, Tillmann Jörg
Tillmann Neuscheler
Redakteur in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE