FAZ plus ArtikelEthische Importe

Die neue Moralfrage bei den Lieferketten

Von Patrick Bernau
24.05.2022
, 18:12
Robert Habeck bezirzt den Energieminister Qatars, Saad Scharida al-Kaabi.
Deutschland organisiert gerade seine Lieferketten neu. An die Ethik denkt da erst mal keiner. Dabei wäre das dringend nötig.
ANZEIGE

So hatte sich Deutschlands Gewissen die Sache nicht vorgestellt. Noch im vergangenen Jahr riefen Fans dazu auf, die anstehende Fußball-Weltmeisterschaft in Qatar zu boykottieren. Zwei Drittel der Deutschen gaben ihnen in Umfragen recht. Immerhin werden in dem Golfstaat Menschenrechte verletzt. Die Rede ist von Arbeitsbedingungen, die Zwangsarbeit ähneln. Beim Bau der Fußballstadien sollen Tausende von Arbeitern gestorben sein.

Jetzt aber ist von einem Boykott der Weltmeisterschaft keine Rede mehr. Es würde auch nicht dazu passen, dass der Wirtschaftsminister extra nach Qatar fliegt, um dort um Flüssiggas-Lieferungen zu werben, mit denen er das Pipeline-Gas aus Russland ersetzen will.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Patrick Bernau  - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Patrick Bernau
Verantwortlicher Redakteur für Wirtschaft und „Wert“ der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE