Die FAZ.NET-Nachrichten-App
Kostenlos für iOS und Android
Neuer Metro-Chef

"Es reicht nicht, die Ware ins Regal zu legen und darauf zu warten, dass einer kommt"

Von Jonas Jansen
02.12.2021
, 20:22
Steffen Greubel beim Gespräch in der Düsseldorfer Metrozentrale. Bild: Martin Albermann
Steffen Greubel sorgt sich um die Durchhaltefähigkeit seiner Kunden aus Gastronomie und Hotellerie in der Corona-Krise und zeigt auf, wie sich der Konzern in den kommenden Jahren entwickeln soll.
ANZEIGE

Herr Greubel, die Rufe nach einem abermaligen Lockdown werden lauter. Als neuer Metro-Chef haben Sie zuletzt viele Köche, Hoteliers und Caterer getroffen. Wie ist die Stimmung?

Das ist Land für Land unterschiedlich. Glücklicherweise ist dort, wo wir derzeit die größeren Restriktionen sehen – Deutschland, Österreich, Niederlande – die Chance für uns als Metro groß, das Geschäft zu kompensieren. Unsere Branche zeichnet sich durch Kreativität und eine gewisse Resilienz aus, dennoch stellen wir inzwischen gewisse Abnutzungseffekte fest: Mit weiteren Einschränkungen wird die Frustration steigen. Wir hoffen alle, dass Restriktionen wie Lockdowns lokal begrenzt bleiben. Wenn es nochmals flächendeckende Lockdowns geben sollte, wird sich das massiv auf die Branche auswirken.

Jetzt weiterlesen
für nur 11,80 € 1 € pro Monat
3 Monate jeweils nur 1 € zahlen, danach 11,80 €
unbeschränkter Zugriff auf mehr als 800 exklusive F+ Artikel pro Monat
Mit einem Klick online kündbar
Zugang vorhanden? Hier anmelden.
Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Begeisterter Angler

Sieben Jahre hat Steffen Greubel für den Schraubenhändler Würth gearbeitet, immer mit einem sehr starken Vertriebsansatz. Den überträgt er nun auf den Großhändler Metro. Greubel ist ein offener Typ, der schnell zur Sache kommt. „Ich wollte etwas Neues machen, etwas, das mich fordert und wo ich einen echten Unterschied machen kann“, sagt der 48 Jahre alte Manager zu seinem Wechsel. Die Metro kennt Greubel schon von seiner früheren Beratertätigkeit für McKinsey. Vor allem in der Fischabteilung der Metro dürfte sich der Manager als begeisterter Angler gut zurechtfinden. Greubel ist verheiratet und hat eine Tochter.

Quelle: F.A.Z.
Jonas Jansen
Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.
Verlagsangebot
Geschäftsführer Produktion / COO (m/w/d)
Engelbrecht Unternehmensberatung Personalberatung
Online Marketing Kampagnen Manager (m/w/d)
Raven51 AG
Geschäftsführer (m/w/d)
Egon Zehnder International GmbH
Business Controller (m/w/d)
BTI Befestigungstechnik GmbH & Co.KG
Verlagsangebot
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Lernen Sie Englisch
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
ANZEIGE