FAZ plus ArtikelReiseportal Urlaubsguru

Die Reiseführer auf Tiktok und Instagram

Von Timo Kotowski
19.05.2022
, 07:09
Von Unna um die Welt: die Urlaubsguru-Gründer Daniel Marx und Daniel Krahn
Urlaubsguru entstand nachts auf einem Balkon in Unna. Vor zehn Jahren brachen zwei Gründer auf, um einiges anders zu machen als der Rest der Reisebranche.
ANZEIGE

Ein „Geheimparadies in Spanien abseits von Mallorca und Co.“ sei die Costa de la Luz. Wer es im Urlaub lauter mag, bekommt indes „XXL-Unterhaltung und Sportprogramm“ im Club auf Rhodos. Und als Gegenkonzept zum Sorglos-in-die-Ferne-Schweifen steht das „erste Passiv-Energie-Hotel Tirols“. So redet und schreibt ein Unternehmen mit Sitz gegenüber dem Dortmunder Flughafen über Urlaub – nicht in Reisekatalogen, sondern auf Onlineplattformen von Facebook und Youtube bis Instagram und Tiktok.

Vor genau zehn Jahren haben Daniel Krahn und Daniel Marx – intern „Daniel und Daniel“ genannt – mit Urlaubsguru ihr Start-up gegründet. Das Ziel: beim Thema Reisebuchung einiges anders zu machen als der Rest der Branche. „Reisen ist vor allem ein Kommunikationsthema, wir sind die passende Social-Media-Marke dazu“, sagt Krahn.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Kotowski, Timo
Timo Kotowski
Redakteur in der Wirtschaft.
FacebookTwitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
ANZEIGE