FAZ plus ArtikelRüstungsindustrie

Das sind die Hochburgen der deutschen Wehrtechnik

Von Ulrich Friese, Susanne Preuß und Gustav Theile
09.05.2022
, 13:31
Im Weltmaßstab rangieren deutsche Rüstungshersteller unter ferner liefen. Doch im Norden und Süden der Republik haben sich im Schatten der Branchengrößen wie Rheinmetall Zulieferer aus dem zivilen Geschäft etabliert.
ANZEIGE

„Unternehmen mit Weltruf haben hier ihren Sitz“, heißt es auf der Internetseite der Stadt Oberndorf am Neckar. Das Ende des Kalten Krieges wird als eine „Strukturkrise“ bezeichnet, die die Stadt „dank des fundierten Fachwissens der Einwohner um die Wehr- und Sicherheitstechnik, die Mechanik und die Präzisionstechnik rasch überwunden“ hatte.

Spätestens seit dem Krieg in der Ukraine und der Zeitenwende in der deutschen Rüstungspolitik ist diese „Strukturkrise“ ohnehin vorbei. In Oberndorf war man aber auch vor der Zeitenwende schon stolz auf die Waffenproduktion. Denn die Rüstungsindustrie hat in dem Städtchen, in dem 14.000 Einwohner leben, eine mehr als 200 Jahre lange Geschichte. 1811 zog die Königlich Württembergische Gewehrfa­brik in ein früheres Augustinerkloster ein. Gut 60 Jahre später gründeten die Brüder Mauser, die zuvor in der Gewehrfabrik gearbeitet hatten, die Mauserwerke, übernahmen kurz darauf die Gewehrfabrik und formten daraus ein „Unternehmen mit Weltruf“. Ehemalige Mauser-Mitarbeiter gründeten 1949 den Waffenhersteller Heckler & Koch, der heute noch seinen Sitz in Oberndorf hat. Auch der Rüstungshersteller Rheinmetall betreibt ein Fertigungszentrum namens „Niederlassung Mauser“ in der Stadt.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Ulrich Friese - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Ulrich Friese
Redakteur in der Wirtschaft.
Autorenporträt / Preuss, Susanne
Susanne Preuß
Wirtschaftskorrespondentin in Hamburg.
Twitter
Autorenporträt / Theile, Gustav
Gustav Theile
Wirtschaftskorrespondent in Stuttgart.
Twitter
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE