FAZ plus ArtikelRWE-Chef Markus Krebber

„Wir brauchen russisches Erdgas und Russland braucht Devisen“

Von Sven Astheimer und Helmut Bünder
25.01.2022
, 17:29
Gasempfangsstation der Pipeline Nord Stream 2 in Lubmin, Mecklenburg-Vorpommern
Energiewende, Ukraine-Konflikt und Atomkraft: Markus Krebber führt Deutschlands größten Stromerzeuger RWE. Im Interview warnt er vor den Folgen, wenn die Politik nicht genug Tempo macht.
ANZEIGE

Herr Krebber, Industrie und Verbraucher stöhnen über hohe Strom- und Gaspreise. Da muss der Energieriese RWE doch gerade goldene Zeiten erleben?

Auch uns liegt an langfristiger Stabilität und nicht an kurzfristig möglichst hohen Preisen. Für Deutschland ist es nicht gut, wenn wir Energiepreise haben, welche die Wettbewerbsfähigkeit der Industrie zerstören und für die Konsumenten nicht mehr tragfähig sind.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Sven Astheimer - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Sven Astheimer
Verantwortlicher Redakteur für die Unternehmensberichterstattung.
Twitter
Autorenporträt / Bünder, Helmut (bü.)
Helmut Bünder
Wirtschaftskorrespondent in Düsseldorf.
  Zur Startseite
Lesermeinungen
Alle Leser-Kommentare
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE