FAZ plus ArtikelIndigo Partners

Herr der großen Flugzeugaufträge

Von Timo Kotowski
27.11.2021
, 18:10
Bill Franke
Bill Franke ist über 80 Jahre alt und groß im Geschäft. Über seine Gesellschaft Indigo Partners prägt er mit Riesenordern für sein Netz an Billigfliegern den Wandel der Branche mit.
ANZEIGE

Knapp 700 Flugzeuge innerhalb von vier Jahren – so viele hat der Amerikaner Bill Franke über den von ihm gegründeten Finanzinvestor Indigo Partners geordert. Der Stückzahl nach entspricht das einem gesamten Luftfahrtkonzern aus den internationalen Top Ten der Branche. Über den Vordenker hinter diesen Transaktionen ist indes überraschend wenig bekannt. Dabei ist der gebürtige Texaner mit dem bürgerlichen Namen William Augustus Franke dabei, auch im Alter von 84 Jahren noch für viel Bewegung in der Luftfahrt zu sorgen.

ANZEIGE

Von der gigantischen Kauflust profitierte allein der europäische Hersteller Airbus. Franke und Indigo bestellten nur Flugzeuge aus der A320-Baureihenfamilie – vom Standardmodell A320 bis zur in Rumpf und Reichweite verlängerten neuen Version A321XLR, die es ohne Tankstopp bis nach Indien schafft. Die Käufe erfolgten in zwei Tranchen: 2017 war es auf der Luftfahrtmesse in Dubai mit 430 Jets die größte Order, die Airbus jemals erhielt. Jüngst legte Indigo wieder in Dubai mit 255 Flugzeugen kraftvoll nach.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Kotowski, Timo
Timo Kotowski
Redakteur in der Wirtschaft.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE