FAZ plus ArtikelBöllern verboten

Der große Knall in der Pyrotechnikindustrie

Von Stefanie Diemand, Frankfurt
19.12.2020
, 19:03
Willkommen im neuen Jahr: So wie in Frankfurt sah es in den vergangenen Jahren in vielen deutschen Städten nach Silvester aus.
Zum Jahreswechsel wird es keine Böller geben. Während die einen ihre Existenz bedroht sehen, freuen sich andere über weniger Müll, Lärm und Emissionen. Über den Überlebenskampf einer umstrittenen Branche.
ANZEIGE

Viel Zeit bleibt wohl nicht mehr. Deutschlands größter Feuerwerkshersteller Weco will in dieser Woche keine Presseanfragen mehr beantworten, man müsse die gesamte Zeit in das Fortbestehen des Unternehmens stecken, heißt es am Telefon. Eine ganze Branche ist in Aufruhr, so etwas hat noch keiner erlebt.

ANZEIGE

Am Sonntag verkündete die Bundesregierung ein Verkaufsverbot für Pyrotechnik. Das heißt, Raketen und Böller dürfen nicht mehr über die Ladentheke gehen. Der Bundesrat beschloss am Freitag eine entsprechende Änderung der Sprengstoffverordnung. Einige Bundesländer wollen in diesem Jahr auch auf die Nutzung von altem Feuerwerk verzichten, manche Kommunen richten Verbote innerhalb von belebten Plätzen in der Stadt ein. Sowieso wird vom „Zünden von Silvesterfeuerwerk generell dringend abgeraten“, heißt es im Beschluss von Bund und Ländern. Ein Versammlungsverbot gilt auch an Silvester und am Neujahrstag. Damit sollen die Krankenhäuser während der Corona-Pandemie entlastet werden. Diese Linie ist mehrheitsfähig: In einer Umfrage des Meinungsforschungsinstituts Yougov für die Deutsche Presse-Agentur unterstützten 71 Prozent die Entscheidung von Bund und Ländern, 22 Prozent lehnten sie ab, 8 Prozent machten keine Angaben.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

: Wir feiern 3 Jahre F+

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Diemand, Stefanie
Stefanie Diemand
Redakteurin in der Wirtschaft.
Twitter
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE