FAZ plus ArtikelAmerika macht jetzt mit

Auf dem Weg zur globalen Steuerrevolution

Von Marcus Theurer
13.04.2021
, 13:27
Die größte Reform seit einem Jahrhundert steht bevor: Konzerne sollen sich nicht mehr arm rechnen. Olaf Scholz sieht Deutschland als Profiteur.

Am Donnerstagmittag der vergangenen Woche traf das langersehnte Friedensangebot aus Washington ein: Auf 21 Seiten präsentierten Unterhändler der amerikanischen Finanzministerin Janet Yellen der internationalen Staatengemeinschaft ihren Kompromissvorschlag für eine weitreichende Reform der globalen Unternehmensbesteuerung. Er könnte nach einem langen und zunehmend erbittert geführten Ringen den Boden bereiten für die größte Neuordnung auf diesem Gebiet seit fast einem Jahrhundert.

Das Thema klingt trocken, aber es ist ziemlich wichtig, denn es geht um die Erhebung und Verteilung von vielen Milliarden Euro an Steuerzahlungen. Geld, das die Finanzminister rund um den Globus angesichts ihrer immensen Haushaltslöcher durch die Corona-Seuche dringender brauchen denn je.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  Sonntagszeitung plus

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.S.
Marcus Theurer - Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Marcus Theurer
Redakteur in der Wirtschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot