Altersversorgung

Rente steigt um bis zu 5,95 Prozent

20.04.2016
, 11:23
Ab Juli gibt es für Rentner bis zu 5,95 Prozent mehr Geld.
Das Bundeskabinett hat eine Rentenerhöhung beschlossen. Rentner im Osten können sich auf ein etwas höheres Plus freuen.
ANZEIGE

Die rund 20 Millionen Rentner bekommen ab Sommer spürbar höhere Bezüge. In Westdeutschland steigt die Rente zum 1. Juli um 4,25 Prozent, im Osten um 5,95 Prozent. Das beschloss das Bundeskabinett am Mittwoch mit dem Entwurf einer Verordnung zur Neubestimmung der Rentenwerte.

ANZEIGE

Damit wird die bereits bekannte Rentenerhöhung offiziell festgelegt. Das hohe Plus wird durch die gute Beschäftigungslage und die gestiegenen Einkommen ermöglicht.

Im Zug der Erhöhung der Altersbezüge wurde in den vergangenen Wochen von verschiedenen Seite eine Rentendebatte über Leistungsrente und Altersarmut losgetreten. Vieles deutet darauf hin, dass das Thema Rente den kommenden Wahlkampf bestimmen könnte. Nicht nur CSU-Chef Horst Seehofer, sondern auch der SPD-Vorsitzende Sigmar Gabriel kündigten an, die Altersversorgung zum Thema im Bundestagswahlkampf zu machen.

Quelle: anst./dpa
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE