Wechselkurse

China bleibt beim Yuan unverbindlich

03.10.2004
, 17:52
Die chinesische Regierung eine Lockerung der Yuan-Bindung an den Dollar zugesagt, den Zeitpunkt allerdings offengelassen.

Beim Treffen der Siebenergruppe (G 7) am Wochenende in Washington hat die chinesische Regierung eine Lockerung der Yuan-Bindung an den Dollar zugesagt, den Zeitpunkt allerdings offengelassen. Die Chinesen haben damit Hoffnungen auf ein konkretes Konzept für die von vielen Seiten geforderte Yuan-Lockerung enttäuscht.

Zuvor hatte die G 7 im Schlußkommuniqué ihrer Konferenz mehr Flexibilität bei den Wechselkursen angemahnt. An dem abschließenden Abendessen der Finanzminister und Notenbankgouverneure der sieben führenden Industrienationen nahmen erstmals der chinesische Notenbankpräsident Zhou Xiaochuan und Finanzminister Jin Renqing teil. Gemessen am Bruttoinlandsprodukt, ist China die siebtgrößte Volkswirtschaft der Welt. China dürfte auch zu den nächsten Treffen der Siebenergruppe eingeladen werden, verlautete in Washington, allerdings nicht als Vollmitglied.

China hält die Landeswährung Yuan seit mehreren Jahren durch Kapitalverkehrskontrollen sowie Devisenmarktinterventionen in einem festen Austauschverhältnis von 8,28 Yuan je Dollar. Viele Ökonomen kritisieren, daß der Yuan auf diesem Kursniveau deutlich unterbewertet sei und daß dies zur Verlagerung von Arbeitsplätzen aus den Industrieländern nach China führe. Die G 7 hatte schon bei ihren vergangenen beiden Treffen mehr Wechselkursflexibilität gefordert. Die chinesische Führung hat dies auch zugesagt und einige flankierende Reformen durchgeführt, den Wechselkurs selbst aber unverändert belassen. Der amerikanische Finanzminister John Snow zeigte sich am Wochenende enttäuscht, daß die chinesische Führung keine konkreten Schritte angekündigt hat. Man müsse aber anerkennen, daß sie eine ganze Reihe von vorbereitenden Maßnahmen auf dem Weg zu mehr Wechselkursflexibilität ergriffen habe.

Quelle: bf. / Frankfurter Allgemeine Zeitung, 04.10.2004, Nr. 231 / Seite 13
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot