Von der Leyen spricht in Davos

Wirtschaft soll für alle da sein

Von Gerald Braunberger, Davos
20.01.2020
, 18:33
Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, spricht zum Auftakt des Weltwirtschaftsforums in Davos.
Video
Ursula von der Leyen eröffnet das 50. Weltwirtschaftsforum in Davos: Im Mittelpunkt ihrer Ansprache stand der Einklang von wirtschaftlicher Leistung und sozialem Fortschritt. Forums-Gründer Klaus Schwab erinnert an die Anfänge.
ANZEIGE

Die Idee der Sozialen Marktwirtschaft ist wichtiger denn je. Dies betonte die Präsidentin der Europäischen Kommission, Ursula von der Leyen, anlässlich der Eröffnung des Weltwirtschaftsforums in Davos. Das Forum feiert in diesem Jahr seinen 50. Geburtstag. Rund 3000 Teilnehmer aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Kultur und der Zivilgesellschaft haben sich in Graubünden versammelt, um über Themen wie eine nachhaltige wirtschaftliche Entwicklung, die Zukunft der Globalisierung und die Vereinbarkeit von Ökonomie und Ökologie zu diskutieren. Am Dienstag wird der amerikanische Präsident Donald Trump in Davos sprechen, am Donnerstag Bundeskanzlerin Angela Merkel.

„In Davos ist es immer um internationale Kooperation gegangen“, sagte von der Leyen. „Hier treffen sich Politiker, die andernorts nicht miteinander reden würden. Davos ist auch der Ort, an dem sich Vertreter der Wirtschaft mit Vertretern der Zivilgesellschaft treffen.“

ANZEIGE

Der Gründer des Weltwirtschaftsforum, Klaus Schwab, erinnerte an die Anfänge der Veranstaltung. Im Jahre 1970 habe der bekannte amerikanische Ökonom Milton Friedman die These vertreten, Unternehmen sollten sich nur um ihr wirtschaftliches Wohlergehen kümmern.

Dies habe er schon damals für falsch gehalten, sagte Schwab, der Unternehmen als eine soziale Organisation bezeichnete. Unternehmen seien auch gesellschaftlich verantwortlich; zum Beispiel gegenüber ihren Arbeitnehmern. Schwab sieht sich in seinem ganzheitlichen Ansatz, der eine vornehmlich an der Maximierung des Börsenwerts ausgerichteten Strategie von Unternehmen ablehnt, in der Tradition Ludwig Erhards.

Video starten Video
Greta auf dem Weg nach Davos
Thunberg bei Wirtschaftsforum zu Gast
Video: Reuters, Bild: Reuters
Quelle: FAZ.NET
Autorenporträt / Braunberger, Gerald
Gerald Braunberger
Herausgeber.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Kapitalanalge
Pflegeimmobilien als Kapitalanlage der Zukunft
Sprachkurse
Lernen Sie Englisch
Immobilienbewertung
Verkaufen Sie zum Höchstpreis
Zertifikate
Ihre Weiterbildung im Projektmanagement
SUV
Premium-SUVs zum Gebrauchtwagenpreis
Baufinanzierung
Erhalten Sie Ihren Bauzins in 3 Minuten
ANZEIGE