<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelErfolgsversprechende Branche

Immer mehr Fertighäuser aus Holz

Von David Kampmann, Ortenburg
Aktualisiert am 13.12.2019
 - 07:29
Das allgemeine Interesse an Fertighäusern ist hoch.
In anderen Ländern, wie Schweden, sind sie längst Standard. Jetzt gewinnt auch der deutsche Fertigbau an Bedeutung. Das nutzt den meist kleinen Herstellern.

Viele sind auf der Suche nach einer angenehmen und dabei erschwinglichen Bleibe. Manche greifen auf die Möglichkeit zurück, sich ihr eigenes Heim als Fertighaus bauen zu lassen – ein Phänomen, das Jahrzehnte zurückreicht. In den Nachkriegsjahren wurde Deutschland von einer akuten Wohnungsnot erfasst. Deutsche Hausbauunternehmen suchten neue Möglichkeiten. Sie studierten in den fünfziger Jahren den Markt und die Produktionsbedingungen, um industriell Fertighäuser herzustellen; eine Art des Bauens, wie sie in Schweden und Nordamerika bereits damals schon länger üblich war.

In dieser Zeit formierte sich eine „Studiengemeinschaft für Fertigbau“. Diese arbeitete erste Normen für die Holztafelbauweise heraus. 1961 entstand schließlich aus losen Verbindungen und regionalen Treffen der in der Bundesrepublik ansässigen Unternehmen der Bundesverband Montagebau und Fertighäuser e.V. mit Sitz in Hamburg. 1987 verlegte er seinen Sitz in die damalige Bundeshauptstadt Bonn.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

F.A.Z. PLUS:

  im F.A.Z. Digitalpaket

: Aktion

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Autorenporträt / Kampmann, David
David Kampmann
Volontär.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.