Ab in die Botanik

Der Roboter im Garten

Von Andreas Frey
31.05.2022
, 16:38
Die einen schwören auf eine moderne Bewässerungstechnik, die anderen überlassen ihr Beet ganz dem Computer. Kann man Garten-Roboter wirklich noch Gärtner nennen?
ANZEIGE

Einer der Kindergartenväter spricht gern über Häuser, die er sich nicht leisten kann. Kürzlich stand eines wieder zum Verkauf, für schlappe 1,5 Millionen Euro, am Stadtrand von Freiburg. Eine hübsche Lage, keine Frage, außerdem mit Garten. Der Garten hätte es ihm besonders angetan, obwohl er, wie er anfügte, noch nie ein Pflänzchen hochgezogen habe. Aber das sei heutzutage kein Problem mehr, fuhr er fort, es gebe ja dieses neue Dings für das Beet, wie hieß es noch einmal, ach ja: FARM BOT.

Kennste nicht? Der Kindergartenvater nahm sein Handy zur Hand, das er wie die meisten Kindergartenmütter an einer Kordel um den Hals trägt, während sein zweijähriger Sohn das Freibad zusammenschrie. Eine Wasserphobie, angeblich, das könne warten. Auf dem Display tauchte ein rechteckiger Holzkasten auf, mit einem Aluminium-Aufbau und integrierter CNC-Maschine, wie bei einer Fräse. Kinderleicht sei das, sagte er, denn an dem Gerät sei eine bewegliche Präzisionsleitspindel montiert, der die gesamte Gartenarbeit übernehme: säen, gießen, ja sogar jäten könne der „Farm Bot“. Zudem überwachen Sensoren das Beet. Bei Instagram habe er den Roboter mit dem grünen Daumen gefunden, ein Kinderspiel sei das. Steuern könne man den Roboter bequem per App von unterwegs – und das 24-7! Mit einer integrierten Kamera behalte man das Beet im Blick, bei Dunkelheit springen LED-Lichter an. Gardening at night. Mein erster Gedanke war: Junge, dein Kind schreit. Aber davon ließ er sich nicht beeindrucken, der kleine Schauspieler werde sich schon wieder beruhigen.

Farm Bot
Farm Bot Bild: Farm Bot

Wenn Tech-Nerds sich für so etwas Erdverbundenes wie Gartenarbeit begeistern, bin ich immer misstrauisch. Aber interessant fand ich das Roboter-Ding dann doch. Vor sechs Jahren habe ich selbst einmal ein kleines Experiment mit dem Smart Gardening unternommen: Auf zwei Hochbeeten ließ ich Basilikum und Sonnenblumen um die Wette wachsen; für das eine übernahm der Computer das Gießen, für das andere ich. Das klang easy, aber das erste Pro­blem tauchte auf, als ich die entsprechende App auf dem alten Handy installieren wollte. Als das endlich gelöst war, scheiterte ich bei dem Versuch, das System mit dem WLAN-Router zu verbinden. Und da war die nötige Hardware noch nicht ansatzweise aufgebaut.

ANZEIGE

In Foren und Computerzeitschriften lässt sich nachlesen, dass die Software für den „Farm Bot“ häufiger zickt. Und der Aufbau sei ebenfalls nicht trivial, im Rohzustand sei man damit rund dreißig Stunden beschäftigt; mittlerweile gebe es jedoch vorgefertigte Exemplare. Einer der Tester monierte, dass das Prinzip, wie der Roboter Unkraut jäte, kaum verlässlich funktioniere. „Farm Bot“ zupft nicht oder harkt, sondern er drückt das unerwünschte Grün mit einem Plastikaufsatz einfach zurück in den Boden. Wuchert das an der Wurzel unverletzte Unkraut erneut, drückt der Roboter noch einmal an derselben Stelle. Am Ende, hieß es, habe man doch von Hand jäten müssen.

Ob sich der „Farm Bot“ trotzdem lohnt, werde ich jedenfalls nicht in Erfahrung bringen. Allein der Preis ist stattlich, das kleinste Beet mit 3,6 Quadratmetern gibt es für 1700 Dollar, das nächstgrößere mit 14,4 Quadratmetern für 2200 Dollar. Und auch für handelsübliche Smart-Gardening-Systeme muss man tief in die Tasche greifen, mit einigen Hundert Euro ist man dabei. Zusätzlich zu Zeit und Nerven, die man dabei verliert, versteht sich. Mein nicht ganz repräsentativer Versuchsaufbau aus dem Jahr 2016 hatte am Ende natürlich einen Gewinner: Das Duell gegen den smarten Roboter habe ich klar für mich entschieden.

ANZEIGE
Quelle: F.A.S.
Autorenporträt / Frey, Andreas
Andreas Frey
Freier Autor in der Wissenschaft der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
Zertifikate
Weiterbildung in der Organisationspsychologie
Sprachkurse
Lernen Sie Italienisch
Englisch
Verbessern Sie Ihr Englisch
ANZEIGE