FAZ plus ArtikelComputer der Zukunft

Jetzt wird die Künstliche Intelligenz vom Rivalen zum Mitstreiter

Von Thore Graepel
23.08.2021
, 14:18
Der Sieg im Go ist erst der Anfang.
Der deutsche KI-Forscher Thore Graepel hat AlphaGo mit erfunden, das Programm, das Schlagzeilen machte durch seinen Sieg im traditionsreichen Brettspiel Go. In einem Gastbeitrag schreibt er, wie das kam – und was uns bevorsteht.
ANZEIGE

Vor fünf Jahren, im März 2016, geschah in Seoul etwas Außergewöhnliches: Das Computerprogramm AlphaGo besiegte den südkoreanischen Spitzenspieler Lee Sedol in dem chinesischen Brettspiel Go. Deutlich. Fachleute hatten diesen Durchbruch frühestens in zehn Jahren erwartet und waren entsprechend überrascht.

ANZEIGE

Seit jener Sternstunde der Künstlichen Intelligenz (KI) hat diese Schlüsseltechnologie enorme Fortschritte gemacht, vornehmlich getrieben durch Entwicklungen im Bereich des Maschinellen Lernens – durch neue Algorithmen, noch mehr Daten und noch schnellere Computer. Die Anwendungen der KI dringen in immer weitere Lebensbereiche vor. Im Alltag sichtbar sind etwa digitale Assistenten wie Alexa, Fahrassistenten wie Teslas Autopilot oder Empfehlungssysteme von Amazon. Hinter den Kulissen findet KI Anwendungen in der Forschung, etwa zur Entwicklung neuer Medikamente oder in der Industrie zur Steuerung von Industrieanlagen, um Energie und Rohstoffe effizienter zu nutzen.

Testen Sie unser Angebot.
Jetzt weiterlesen.
Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Quelle: F.A.Z.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot
ANZEIGE