<iframe title="GTM" src="https://www.googletagmanager.com/ns.html?id=GTM-WBPR4W&gtm_auth=3wMU78FaVR9TNKtaXLbV8Q&gtm_preview=env-23&gtm_cookies_win=x" height="0" width="0" style="display:none;visibility:hidden"></iframe>
FAZ plus ArtikelErderwärmung

Sommerwetter rund um den Südpol

Von Joachim Müller-Jung
 - 18:33
Ort des Hitzerekords: Argentiniens Antarktis-Stützpunkt Marambio

Zimmertemperatur in der Antarktis, das gab es noch nie, nicht einmal im Südhemisphären-Sommermonat Februar: Noch reicht es nicht für eine veritable Hitzewelle am Südpol, und doch drückt die Erderwärmung dem neuen Jahr, kaum hat es begonnen, schon seinen Stempel auf. Der Januar jedenfalls war global gesehen wieder ein Rekordmonat: Noch nie seit Beginn der Temperaturmessungen gab es einen wärmeren Januar. 1,14 Grad Celsius über dem Mittelwert des 20. Jahrhunderts, vermeldete am Donnerstag die amerikanische Nationale Behörde für Ozean- und Atmosphärenforschung. Das war sogar vier Hundertstel Grad über dem absoluten Wärme-Rekordjahr 2016, das seinerzeit zusätzlich von der starken Wärme-Anomalie El Niño im Pazifik aufgeheizt worden war.

Es sind aber nicht allein die Rekordwerte, die Klimaforscher und Meteorologen als Belege für den durch Menschenhand angefachten Klimawandel heranziehen. Die Beobachtung, wonach die Top Ten der wärmsten Januar-Monate allesamt in diesem neuen Jahrhundert liegen, lässt sich nach Überzeugung der Wissenschaftler mit natürlichen Klimaschwankungen jedenfalls nicht mehr erklären.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

FAZ.NET komplett

: 65% günstiger

F.A.Z. Woche digital

F.A.Z. digital – Jubiläumsangebot

Diesen und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+

Quelle: F.A.Z.
Joachim Müller-Jung- Portraitaufnahme für das Blaue Buch "Die Redaktion stellt sich vor" der Frankfurter Allgemeinen Zeitung
Joachim Müller-Jung
Redakteur im Feuilleton, zuständig für das Ressort „Natur und Wissenschaft“.
Twitter
  Zur Startseite
Ähnliche ThemenAntarktisSüdpolIPCC

Diese Webseite verwendet u.a. Cookies zur Analyse und Verbesserung der Webseite, zum Ausspielen personalisierter Anzeigen und zum Teilen von Artikeln in sozialen Netzwerken. Unter Datenschutz erhalten Sie weitere Informationen und Möglichkeiten, diese Cookies auszuschalten.