FAZ plus ArtikelDie Soziologie von Ehre

Wie hältst du’s mit der Männerehre?

Von Gerald Wagner
15.04.2021
, 11:30
Ob islamische Religiosität die Gewaltakzeptanz fördert, ist eine heikle Frage. Eine Antwort darauf liefert eine aktuelle Studie von Soziologen der Universität Bremen.

In Studien zu gewaltakzeptierenden Einstellungen unter muslimischen Jugendlichen werden üblicherweise Einflüsse wie der Erziehungsstil ihrer Eltern, das weitere persönliche Umfeld und natürlich der sozialstrukturelle Status untersucht. Nach dem direkten Einfluss der Religion an sich wird dagegen kaum gefragt. Verstärkt ihr Glaube die Akzeptanz von Gewalt unter muslimischen Jugendlichen?

Eine heikle Frage. Michael Windzio, Thalia Hirsch und Dirk Baier weisen in einer neuen Studie darauf hin, dass auch nach älteren Untersuchungen das gewalttätige Verhalten von Jugendlichen mit ihrer Religiosität zunehme – aber nur bei Muslimen, nicht bei christlichen Jugendlichen. Es konnte auch schon gezeigt werden, dass mit steigender Religiosität die Gewaltablehnung bei muslimischen Eltern zurückgehe.

Testen Sie unsere Angebote.
Jetzt weiterlesen.

Testen Sie unsere Angebote.
F.A.Z. PLUS:

  FAZ.NET komplett

Diese und viele weitere Artikel lesen Sie exklusiv mit F+
Michael Windzio, Thalia Hirsch, Dirk Baier: Kultur der Ehre und Religion. Gewaltakzeptierende Geschlechterrollenorientierungen muslimischer Jugendlicher, in: Soziale Welt 71 (4), 2020, 440–474
Quelle: F.A.S.
  Zur Startseite
Verlagsangebot
Verlagsangebot